Banner PHL3

 24.12.2008

Liebe Frau Bonk,                                                  

vielen, vielen Dank für Ihre liebe Weihnachtskarte.

Sie haben Recht, ich habe lange nichts von mir hören lassen. Bitte entschuldigen Sie.

Gina und uns geht es sehr gut. Ich habe Ihnen einige Bilder vom Sommer und von diesem Herbst angehängt. Über die Feiertage wollten wir sowieso neue Bilder zusammen mit unseren Pferden machen.

Gina24.12-1-HE05

Gina24.12-2-HE05

Gina24.12-3-HE05

Gina24.12-5-HE05

Gina24.12-6-HE05

Gina24.12-7-HE05

Gina24.12-8-HE05

Gina24.12-10-HE05

Gina24.12-9-HE05

Gina ist nach wie vor ein ganz lieber Hund. Wir haben keinerlei Probleme mit ihr. Sie bringt uns jeden Tag wieder zum Lachen und Lächeln. Im Moment hat sie wieder einen so dicken Winterpelz, das sieht so lustig aus.

Wir wünschen Ihnen und Frau Schwarze frohe Weihnachten und besinnliche Festtage. Alles Gute und viel Erfolg für Ihre Arbeit mit den armen Lanzarote Hunden.

Viele liebe Grüße

Stefanie mit Gina und Familie

 


Hallo Frau Bonk,
hier einmal wieder Nachrichten von unserer Gina.
Wir haben sie jetzt 1 Jahr und 7 Monate. Kaum zu glauben wie die Zeit vergeht.
Gina ist nach wie vor die liebe Maus, die sie von Anfang an war. Überhaupt ist sie der sanftmütigste Hund, den ich jemals in meinem Leben kennengelernt habe.

Beigefügt ein paar Bilder aus unseren Urlauben im Bayrischen Wald vom letzten Frühjahr und Herbst. Der schwarze Hund ist Ginas große Liebe Chaja. Leider kann ich die beiden nur schwer beim Toben fotografieren, weil sie einfach zu schnell sind. Auf dem Foto schlafen sie tief und fest
nach stundenlangem gemeinsamen Spielen.

Gina-2005-HE6

Gina-2005-HE7

Gina-2005-HE8

Gina-2005-HE17

Gina-2005-HE18

 

Jetzt, wo das Wetter wärmer ist, verbringen wir wieder jedes Wochenende mit unseren Freunden und Ginas Freund Chaja auf unserem Gartengrundstück. Mit Grillen, Lagerfeuer und den Pferden. Für Gina ist diese Gruppe ihr Rudel. Hier ist sie am glücklichsten, das merkt man ihr deutlich an-
Dabeisein ist alles.

Für Sie, liebe Frau Bonk, weiterhin viel Erfolg und alles Gute für Ihre Arbeit für die Hunde.
Wenn es Sie doch einmal ins Schwabenländle verschlagen sollte, würden wir uns über einen
Besuch sehr freuen.

Liebe Grüße
von Gina mit Familie

 


21.06.2006

Hallo liebe Frau Bonk,
nun muss ich mal wieder von uns hören lassen.
Wir haben Gina nun 8 Monate. sie hat sich vollkommen in die Familie integriert und entwickelt auch Beschützerinstinkt, jedoch nicht bösartig, sondern nur lautstark. :-) und auch nur wenn wir Zuhause oder im Stall oder im Garten sind. Da sieht sie das Gelände als ihren ganz persönlichen Besitz an, den es gegen Eindringlinge zu verteidigen gilt. (soweit ihr Mut das zulässt).
Ansonsten ist sie wirklich ene ganz, ganz liebe Maus, die uns jeden tag aufs neue ihre Liebe und Dankbarkeit beweist. Leine brauchen wir überhaupt keine mehr, es sei denn wir müssen einmal direkt an der Strasse laufen.

Unser anderer Hund ist im Januar mit 16 Jahren an Altersschwäche gestorben. Seit dem Moment, als ich ohne Susi nach Hause kam, hat Gina aufs Wort gefolgt. Vorher war es eher Glückssache, ob sie hört. Nun ist sie die Nummer eins und das gefällt ihr. Eigentlich wollten wir nach Susis Tod noch einen Hund von Ihnen nehmen, aber wir denken, dass es für Gina nicht das richtige wäre, sie ist so glücklich unser Liebling zu sein.

Ich habe Ihnen ein paar Bilder angehängt, die zeigen, wie sehr Gina an meinem Mann hängt.

Gina-2005-HE1

Gina-2005-HE2

Gina-2005-HE3

Anderen Männern gegenüber bleibt sie vorsichtig.

Für Sie und Ihre Arbeit weiterhin alles Gute.
viele liebe Grüße aus Esslingen

Stefanie

 


Hallo, ich heiße Gina,
dass ich so heiße, habe ich erst in den letzten Tagen so richtig begriffen. Es war aber auch alles sooo aufregend und neu für mich, das konnte ich am Anfang gar nicht verstehen. Jetzt bin ich seit knapp einer Woche in meinem neuen Zuhause im Schwabenländle (ganz schön kalt hier) und eigentlich ist es gar nicht so schlecht hier. Jeden Tag lecker Essen, ein prima Sessel zum Schlafen und kuscheln und 4 Menschen, die mich alle liebhaben. Die Hunde-Oma, die auch hier wohnt will leider nicht so viel von mir wissen, dafür finde ich die 3 Katzen um so spannender. Nur so langsam werden die richtig frech und lassen sich von mir nicht mehr beeindrucken. Richtig toben kann ich aber mit den kleinen Menschen und draussen mit meinen neuen Freunden.

Gina-2005-HE9

Gina-2005-HE10

Gina-2005-HE11

Gina-2005-HE13

Gina-2005-HE14

Gina-2005-HE16

Wenn mein Frauchen mich ruft, überlege ich es mir immer erst einmal, ob ich kommen soll. Es gibt ja so viele tolle Sachen zu entdecken. Meistens bin ich dann aber doch brav und folge. Muss ja nicht immer meinen Dickkopf durchsetzen.
Ich habe euch ein paar Fotos mitgebracht, damit ihr seht, wie es mir hier so geht. Jetzt muss ich aber gehen, es gibt nämlich Fressen, da will ich auf keinen Fall zu spät kommen. Später berichte ich euch mehr. Bis bald
Eure Gina mit Familie

Vielen, vielen Dank an Frau Bonk!!