Banner PHL3

Liebe Margarethe,

vor einem dreiviertel Jahr hast du mich nach Deutschland geschickt. Ich hieß Guapa und war ein kleiner dunkler Zausel. Mein Frauchen Irma hatte ein Foto von mir gesehen und wollte mich haben. Heute heiße ich Tammy, habe eine 6 jährige Stiefschwester “Daisy” und noch ein Frauchen die heißt “Gaby”. Sicher interessiert es dich, was aus mir geworden ist.

Guapa_Tammy_HE05-1

Frauchen Gaby holt mich in Hannover ab

Guapa_Tammy-HE05-5

Mit meiner Daisy darf ich mit ins Bett.

Guapa_Tammy-HE05-2

Mit meiner Menschenschwester Conny im Hundesalon

Also...                                                                    Zuerst hab ich mein neues Zuhause abgeschnüffelt und ins Wohnzimmer gepieselt. Dann brauchte ich fünf Tage und wußte: das Geschäft macht man draußen. Ich lernte die Freunde von Gaby und Irma kennen und alle fanden mich niedlich. Ich freute mich wahnsinnig, alle waren lieb zu mir, gaben mir Leckerchen und das ist bis heute so geblieben. Ich wollte ihnen allen zeigen wie toll ich bin und was ich schon konnte. Ich hörte auf Tammy, wußte was “Pipi machen” heißt, was ja und nein ist und zeigte jedem mein Lieblingsspielzeug - die Klobürste, Klopapier abreißen, Daisy ärgern, Pantoffeln klauen und zerbeißen, Irmas Bett durch die Wohnung tragen, Socken verstecken und andere viele Sachen - ich fand es toll - Irma gar nicht. Sie hat viel mit mir geschimpft und behauptet noch heute die hundert grauen Haare mehr hat sie durch mich. Gaby ist die Ruhigere, sie nimmt mich schon manchmal in Schutz, wenn ich wieder Mist gemacht habe und mit ihr knubbel und schnuse ich gerne, ich fange auf, was sie mir zuwirft und wenn sie mit Daisy und mir spazieren geht, läßt sie mich ohne Leine laufen. Dann renne ich so schnell ich kann, aber ich komme immer wieder zu ihr zurück.                         Irma geht ganz oft mit uns spazieren, tobt mit uns Zuhause, knutscht mich aber auch, obwohl sie manchmal böse mit mir ist. Naja, dabei hab ich nur ein bißchen die Trockenblumen zerpflückt, der Daisy wieder mal ein paar Socken geklaut usw., aber am schönsten ist es, wenn ich mit Daisy herumtolle, so über Stock und Stein, rauf aufs Sofa, durch die Betten - ist zwar nicht so gut - aber es macht Spaß.

Guapa_Tammy-HE05-4

In meinem Garten ein paar Wochen später

Guapa_Tammy-HE056

Mein erstes Weihnachten und ich packe meine Geschenke aus.

Guapa_Tammy-HE058

Zu Ostern wollten wir alle schön sein. Texas der Husky, kommt auch aus Lanzarote.

Guapa_Tammy-HE05-3

Bei Anja, Frauchens Chefin und Freundin, werde ich das erste mal hübsch geschnitten.

Guapa_Tammy-HE05-7

So mache ich Mittagspause mit Frauchen Nr. 2 Irma.

 

Liebe Margarethe, du siehst, es geht mir wirklich gut und alle haben mich sehr lieb. Jetzt bin ich 1 Jahr alt, entdecke die Welt, bin neugierig und sehr gelehrig ( wie Frauchen sagt ), habe viele Hundefreunde und zwei davon sind von Anfang an meine besten Kumpel. Das ist einmal die Malteser - Mix Hündin Sally und Texas, der Husky von Anja, Gaby’s Chefin im Hundesalon. Er kommt auch von Lanzarote ( ich glaub sogar von dir ) ist jetzt zwei Jahre hier und mein bester Freund.

Margarethe, ich hoffe du bleibst lange gesund und kannst noch viel tun, für so armselige Kreaturen, wie ich es war. Ich wünsch dir viel Glück und grüsse dich mit viel                        WAU WAU und grüsse von                                                         Daisy, Irma und Gaby                                                            Deine Guapy - Tammy