01.03.2015

Liebe Frau Beckhoff, liebe Frau Schwarze, liebes Podenco-Team!

Wir hatten Ihnen, liebe Frau Beckhoff, ja schon telefonisch mitgeteilt, dass unser Caruzo im Januar von uns gegangen ist.

Wir haben ihn am 4. Juni 2006 mit Frau Bonk zusammen vom Düsseldorfer Flughafen abgeholt und er war bis jetzt unser ständiger Begleiter, unser Vierfussbruder, unsere grosse Hundeliebe, ein ganz besonderes Wesen.

Die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften, ist für uns viel zu kurz gewesen. Wir dachten, dass uns noch weiter so schöne, glückliche Jahre bevorstehen würden....

Es fällt unsagbar schwer, über ihn zu sprechen....Wir denken jeden Tag an ihn....Sicher ist nur, dass Liebe nichts trennen kann, nicht einmal der Tod.

Er wird immer bei uns und in unseren Herzen sein.

Wir möchten Ihnen danken für dieses wunderbare Tier, mit dem wir zusammen leben durften.

Liebe Grüße aus Ostfriesland

 


24.12.2008

Liebe Frau Schwarze,liebe Frau Bonk, liebe Frau Beckhoff !                     

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins Jahr 2009!

Hoffentlich gelingt es Ihnen, ein wenig zur Ruhe zu kommen und Kraft sammeln zu können für die nächsten Rettungs-und Vermittlungsaktionen !

Sie haben sooo viel im zurückliegenden Jahr geschafft ! Wenn man die Happy-End-Liste anschaut :

Einfach klasse !

Vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz eigentlich im Namen aller Tierfreunde !!

Wir halten Augen und Ohren offen ,was Hilfestellung unsererseits angeht !

Mit unserem Caruso feiern wir jetzt das dritte Weihnachtsfest und sind weiterhin glücklich ,dass wir ihn haben, unseren stürmischen, lustigen ,aber auch wieder überaus feinsinnigen Tollpatsch !

Aktuelle Fotos kommen später !

Fürs erste liebe Grüsse

Ihre Irmtraud und Familie mit Caruso und vier Katzen(mit denen Caruso sich ausgesprochen gut verträgt---kaum zu glauben.....)


22.12.2007

Liebe Frau Bonk!                                                   

Liebe Fau Schwarze !

Jetzt naht das zweite Weihnachtsfest mit Caruso , den wir am 4.6.2006 in unsere Obhut nahmen . Diesen Schritt haben wir nach wie vor zu keinem Zeitpunkt bereut !

Als "blutige Hundeanfänger " mit viel Katzenerfahrung (- die uns hier natürlich nicht weiterhalf ...-), haben wir so viel dazugelernt und sind noch dabei, weiter zu lernen!

Gegenseitiges Vertrauen wächst auch jetzt noch immer weiter.

Zuerst wollte Caruso sich z.B. nicht abtrocknen lassen, wenn wir vom Strand oder aus dem Regen kamen . Mittlerweile genießt er es in vollen Zügen , albert dabei herum lernt es immer mehr , sich fallen lassen zu können. Er hat erfasst, dass er nicht mehr auf der Hut sein muss , obwohl wir Menschen sind.

Er ist immer "voll da ", ist begeistert, wenn man sich mit ihm beschäftigt , möchte

immer teilhaben am Geschehen , möchte unser Begleiter sein , ist unser Freund .

Wir können uns ein Leben ohne Caruso nicht mehr vorstellen .

Wenn wir ihn nicht hätten, wäre auch für uns ein Stück Lebensqualität verloren. Wir sind viel mehr , viel öfter draussen und in Bewegung , wir nehmen die Natur um uns herum viel mehr wahr.

Caruso12-2007-4

Caruso12-2007-1

Caruso12-2007-2

Caruso12-2007-3

Caruso12-2007-5

Caruso12-2007-6

Wir wünschen Ihnen , liebe Frau Bonk , und Ihnen , liebe Frau Schwarze auf Lanzarote ein ruhiges , besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches , gesundes Jahr 2008 !

Haben Sie Dank für Ihre unermüdlichen Bemühungen und Ihren Einsatz, immer wieder Tiere zu retten . Das ist eine Leistung , vor der man den Hut ziehen kann und die wir unbedingt unterstützen müssen -- im Handeln , mit Spenden oder wie auch immer !

Liebe Grüsse

Ihre Familie T. mit Caruso und vier Katzen


Liebe Frau Bonk !

Jetzt wird es wirklich Zeit, dass wir und Caruso etwas von uns hören lassen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten ( Amputation einer Zehe des rechten Hinterlaufes mit nachfolgender langanhaltender Wundheilungsstörung , die sehr schwer in den Griff zu bringen war ) hat er sich hervorragend erholt und bei uns eingelebt.

Er toleriert sogar unsere drei Katzen  und zwar jede auf unterschiedliche Weise: Um den einen Kater zum Beispiel macht er einen Riesenbogen, weil dieser ihn einmal ganz zu Anfang aus dem Hinterhalt angesprungen ist und durch diesen Überraschungsangriff für immer klargestellt hat, wer stärker ist: Nämlich Michel, der Kater - bei einem Grössenunterschied wie zwischen Mensch und Dinosaurier. Rolf, ein gelber Kater, ist sein Freund geworden. Unglaublich und amüsant, wenn man weiß, dass Rolf als Einzelkatze getrennt von den anderen beiden Katzen gehalten werden muss und ständig heiße Kämpfe ausficht. Jeden Tag lernen wir Caruso näher kennen und umgekehrt er uns.   

caruso0304

caruso0403 caruso0202

caruso0102

Die ständige Zunahme an Vertrauen ist für uns alle ein besonderes einmaliges Erlebnis. Wenn wir an die ersten Tage und Wochen mit ihm zurückdenken, ist es so, als wenn wir von einem anderen Hund sprechen. Er kannte das Zusammenleben mit Menschen überhaupt nicht. Er nahm uns- im Haus und an der Leine - gar nicht wahr. Er hatte immer wieder Angst.

Jetzt dagegen nimmt er jede Stimmung sensibel in sich auf, kann allein zu Hause bleiben ( sechs bis sieben Stunden und mehr ), fährt problemlos Auto ( nur nicht in der Dunkelheit , dann wird er seekrank ), ist entspannt und holt das Leben mit den guten Seiten , mit Spaß und viel Bewegung in vollen Zügen nach.

 Ob er sich wohl noch an Lanzarote erinnert, geht uns bisweilen durch den Kopf wenn er mit seinen blanken, braunen Augen von einem zum andern schaut.

Mit Artgenossen hat er Probleme, aber das bekommen wir durch konsequentes Verhalten auch noch hin, nachdem so viel geschafft ist. Caruso ist unser größtes Erlebnis des Jahres 2006. Er ist aus unserer Familie nicht mehr wegzudenken und ein richtiger Freund geworden, ein Begleiter durchs Leben.

Wir möchten Ihnen , liebe Frau Bonk , ganz herzlich danken , für die Hilfe bei der Adoption, für Ihre Zeit und für Ihr großes Engagement bei der Vermittlung dieser armen, mißhandelten Kreaturen.

Ihnen persönlich und Ihrer Familie wünschen wir ruhige, besinnliche Weihnachten und ein glückliches , gesundes Jahr 2007 mit Kraft beim Fortführen Ihrer Arbeit.

Liebe Grüße aus Ostfriesland von Caruso und seiner Familie