13.03.2018

Meine beste Freundin Karina ist heute Nacht für immer eingeschlafen. Bei uns zu Hause, ohne Tierarzt, es ging innerhalb weniger Stunden ,unverhofft, so hat sie nicht lange gelitten.

Karina war ein empathisches, liebenswürdiges,  mutiges, loyales Hundchen. Sie hatte Samtöhrchen und Seidenpfötchen.

Sie wird sehr fehlen


15.07.2018

PERDITA wünscht ein schönes Wochenende

Perdita17-HE40

Perdita17-HE41

Perdita17-HE42


16.06.2016

Viele Grüsse von Karina, Perdita und Lilli

Karina06-HE43


15.05.2018

Liebe Maigrüsse von Perdita und Karina

Karina06-HE39 Karina06-HE41 Karina06-HE40

Karina06-HE42


12.03.2018

Ein lieber Gruß aus Waltrop von Karina, Perdita und Lilli.
Als so starker Frost war lagen unsere Spanierinnen abends immer vor dem Ofen.

Perdita17-HE37

Perdita17-HE39

Perdita17-HE38


21.12.2017

Hallo liebes Team von der Podencohilfe!

Wir wünschen Euch ein wunderschönes Weihnachten und einen guten Rutsch in ein besonders gutes, glückliches, gesundes, zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr!

Hoffentlich geht es Euch allen gut!

Dieses Jahr war für mich ein sehr bewegtes Jahr, es gab schreckliche und schöne Tage.

Mein Kumpel Max lebt ja leider nicht mehr, er war ja schon sehr alt und krank, aber er fehlt mir immer noch sehr. Es hat mich völlig fertig gemacht, dass es ihm so schlecht ging vorher, ich habe immer neben ihm gesessen und war ganz traurig, dass er nicht mehr von alleine aufstehen konnte, plötzlich, und dass er so traurig geguckt hat. Das war für mich eine sehr schlimme Zeit, und ich konnte nicht verstehen, dass niemand was daran ändern konnte. Und dann war er auf einmal nicht mehr da, als ich mit Perdita vom Spazierengehen kam.

Frauchen sagt, sie hatte ihn dabei im Garten im Arm, als er von uns ging. Sie sagt, er ist dort, wo auch Hennes ist, das ist gut, die mochten sich sehr.

Meine neue Freundin Perdita hat mich getröstet, sie hat den Max auch sehr geliebt, er war ja ein ganz, ganz besonsers lieber Rüde, zu uns Weibchen immer zuvorkommend, er hat uns immer am Futternapf den Vortritt gelassen, und böse war er nie, sondern lustig und freundlich und gemütlich.

Aber es sind noch andere Dinge passiert, die alten Leute aus Hessen, die wir immer besucht haben, sind inzwischen auch so alt geworden, dass sie dort nicht mehr wohnen können. Jetzt sind sie bei uns in der Nähe, und wir sehen sie ganz oft! Am Liebsten mag ich die alte Frau, weil die mich stundenlang streichelt. In dem Pflegeheim, wo sie jetzt sind, ist es schön: es gibt einen Hund, der dort lebt, eine Katze, Vogelvolieren und ein Aquarium, und die Leute dort sind sehr lieb, wenn wir kommen, wir dürfen dort auch mit in die Zimmer. Es gibt einen Park, in dem wir alle herumspazieren können.

Frauchen sagt, das ist nicht immer so, und wir hätten alle damit grosses Glück, auch damit, dass die beiden alten Menschen dort gemeinsam wohnen können. Am Wochenende holen wir sie über Weihnachten zu uns.

Und: wir haben noch eine Freundin bekommen! Sie war aus ihrem Wurf die 14.!!! Ihre Mama hatte 14 Welpen! Die Leute, Bekannte aus Hessen, wussten nicht mehr wohin mit dem vielen Hundenachwuchs.

Lilli heisst das Mädel, und sie ist jetzt auch schon 6 Monate alt. Sie ist eine Heideterrier- Hündin, die werden eigentlich für die Jagd gezüchtet, aber Keiner wollte sie haben, weil sie so mickrig war. (das ist sie jetzt nicht mehr, finden wir) Da hat Frauchen gedacht, das ist für Perdita ja ganz gut... Weil: ich bin ja auch schon 13 Jahre alt jetzt. Und so hat Perdita jemanden zum Herumtollen , was mich ein wenig entlastet... ausserdem passt Lilli sehr gut auf, ich denke, als Wachhund kann ich dann beruhigt bald in Rente gehen.

Bei uns bricht garantiert Keiner ein. Wenn wir alle 3 bellen, bekommen die  sowieso Angst. Aber Lilli ist absolut furchtlos.

Lilli ist für mich ein wenig zu wild, mit Perdita verstehe ich mich besser. Aber Lilli hat Respekt vor mir, wenn ich knurre. Die hopst halt dauernd herum, und das nervt mich. Perdita versteht sich mit uns beiden sehr gut.

Mit Lilli fegt sie durch den Garten und die Felder, mit mir kuschelt sie abends immer...wenn Perdita sich gruselt, wegen eines Gewitters zum Beispiel, dann verkriecht sie sich bei mir, wenn Frauchen nicht da ist.

Frauchen musste einen ganz hohen Zaun wegen Lilli bauen lassen, die hopst locker aus der Hüfte 1m hoch! Perdita hat das nie gemacht, dabei hat sie längere Beine. Perdita und ich gehen gesittet die Treppe zum Garten herunter, Lilli ist mit 2 Bocksprüngen unten IM Teich.... und sie ist die Einzige, die da drin badet...brrr.

Aber sie ist zu mir auch sehr lieb, küsst mich, und freut sich, wenn wir uns mal kurz nicht gesehen haben, der Wirbelwind.

 

Perdita17-HE30

Perdita17-HE32

Perdita17-HE36

Trotz meiner nicht so guten Leberwerte geht es mir sehr gut zur Zeit, das findet auch unser netter Tierarzt. es ist halt ärgerlich, dass ich Diät essen muss, aber mein Futter schmeckt trotzdem so gut, dass die beiden anderen Mädels immer versuchen, mir das weg zu fressen.

Dann macht Frauchen aber Ärger...die sollen ja ihr Junior-Futter fressen, damit sie was werden.

Am meisten freue ich mich immer, wenn Frauchen mal mit mir alleine spazieren geht. Durch die Felder, oder auch in Lünen, wo sie öfter hin fährt, im Park. Dort besuchen wir dann auch ihre Freundin, die hat einen sehr netten, riesigen weissen Rüden namens Janusz....währenddessen mischen Perdita und Lilli dann das Büro auf.

Perdita ist ein ganz liebes Tier, sie geht anständig an der Leine, sie kann " Sitz, Platz, Komm" usw, das hat sie in der Hundeschule alles gelernt. Im Büro ist sie lieb und ruhig, wenn sie mal dort ist. Lilli ist noch eine Nervensäge, zieht immer noch an der Leine, versucht bei jeder Gelegenheit, weg zu flitzen, besucht dann einfach die Nachbarn... aber immerhin kann sie "Sitz" und sie kommt.

Seit Lilli auch hier ist, haben wir nur noch im Geräteschuppen Mäuse, wo die sich verstecken können!

Ja, für ein Jahr war das wirklich alles genug Aufregung, ich hoffe für uns alle, dass das Jahr 2018 ein schönes, ruhiges, glückliches und angenehmes Jahr wird!!!!! Das wünsche ich auch für Euch!!!

Macht`s gut, ihr Lieben! Schön, dass es Euch gibt!

Tschüs, Eure Karina, mit Perdita, und mit Lilli

Perdita17-HE33

Perdita17-HE343

Perdita17-HE31

..und von den Menschen soll ich natürlich auch grüssen.... 


03.12.2017

Perdita und Karina aus Waltrop wünschen dem lieben Team von der Podencohilfe einen wunderschönen ersten Advent.
Heute gab es Perditas erstes Bisschen Schnee

Perdita17-HE28

Perdita17-HE29


10.08.2017

Perdita im Büro...

Perdita17-HE25

Perdita17-HE27

Perdita17-HE26

mit Fibi und Charlie ist auch grade mal wieder auf Urlaubsbesuch ...liebe Grüße aus Waltrop


13.07.2017

Mädel- Team

Perdita17-HE24


20.06.2017

Hallo, hier ist alles ok. Liebe Grüsse aus Waltrop

Perdita17-HE22

Perdita17-HE23


lieb ist sie, stubenrein, und am Donnerstag geht sie mit mir das erste Mal in die Hundeschule, ein paar Meter entfernt ist eine neu eröffnet und macht einen guten Eindruck☺


06.06.2017

Perdita ist jetzt schon etwas grösser als Karina!
Gestern ist die Maus dem Lutz plötzlich auf den Schoss gehüpft, als er im Garten saß, da hat er nicht schlecht gestaunt. Sie interessiert sich sehr für die Fische im Gartenteich...

Perdita17-HE19

Perdita17-HE21

Perdita17-HE20


Alles Liebe aus der Knüste


01.06.2017

Perdita17-HE15

Perdita17-HE18

Perdita17-HE17


11.05.2017

Endlich warm und alles ganz aufregend!

Perdita17-HE14

Perdita17-HE13

Gestern waren wir beim Tierarzt, alles gut und die Helferinnen dort waren sehr lieb.
Karina und Max waren auch dabei, Max Aufbauspritze und Karina Leberwerte(die sind noch nicht da )Liebe Grüsse aus Waltrop


01.05.2017

Hallo, kurze Meldung aus Waltrop...Perdita ist gar nicht ängstlich, sondern sehr neugierig,

Perdita17-HE10

Perdita17-HE7

Perdita17-HE8

heute hat sie zum ersten Mal ein Pferd gesehen und ein Entenpäärchen! Das fand sie sehr aufregend und wollte gar nicht weiter gehen. Sie hat geschaut, als würde sie denken: was es nicht alles gibt! Als wir das erste Mal den Fernseher angestellt haben, sah man den Nachrichtensprecher. Die kleine Maus hat irritiert auf den Bildschirm geschaut, dann ist sie hinter das Gerät gegangen und hat nachgesehen, ob da jemand ist!!! Das habe ich bislang noch bei keinem Hund erlebt. Für Max ist unser Familienzuwachs auch sehr gut, weil er sich mehr bewegt...er geht öfter mit in den Garten und spielt auch wieder ein wenig mit. Ausserdem wird er von Perdita oft geküsst, er scheint schon ganz verliebt zu sein. Es ist schade, dass wir die Kleine nicht ohne Leine im Garten laufen lassen sollen, denn dort könnte sie sich so richtig auspowern. Aber das wäre wahrscheinlich wirklich riskant. Wenn Sie Ihre dollen 5 Minuten bekommt und durch das Haus fegt, dann sitzen Max und Karina wie erstaunte Zuschauer daneben, Karina ist noch ein wenig zurückhaltend, und wenn Perdita sich auf sie stürzt um zu spielen, knurrt sie natürlich. Dann ist Perdita sehr enttäuscht...Aber kein Grund, um sich einzumischen, wenn es Karina zu viel wird darf sie das ja zeigen, sie beisst ja nicht. Jetzt grade liegen die Drei einträchtig auf ihren Plätzchen und schnarchen

Perdita17-HE11

Perdita17-HE12

Liebe Grüße


27.04.2017

Perdita ist ein ganz liebes gutes Hundchen, Verdauung klappt gut (im Garten)...An der Leine geht sie auch gut mit vielen lieben Dank

Perdita17-HE1

Perdita17-HE2

Perdita17-HE3

Perdita17-HE4

Perdita17-HE5

Perdita17-HE6


04.01.2017

Hallo ihr Lieben von der Podencohilfe!

Wir wünschen Euch ein gesundes, glückliches, zufriedenes und erfolgreiches Jahr 2017!!!

Es geht mir weiterhin sehr gut, abgesehen davon, dass ich jetzt Leberdiät essen muss, genauso wie Max, dafür dürfen wir wieder unser Futter tauschen....

Frauchen hat uns letztes Jahr mal wieder vom Arzt durchchecken lassen, und unsere Leberwerte sind nicht so toll, aber merken tut man das nicht. Sicher ist sicher, also jetzt fettarm usw- naja. Dafür werden wir häufiger bekocht, vor allem immer noch Fisch wegen Max Allergien. Beim Fressnapf- Geschäft sind wir als die Fischhunde bekannt....sie bestellen immer extra Meerestier- Kauknochen für uns....hypo-allergen...schmecken mir aber auch sehr.

Das letzte Jahr war wieder ein gutes Jahr für uns. Beim Spazierengehen laufe ich immer noch die vierfache Strecke wie die anderen...trotz grauem Schnäuzchen.

Unsere ganz alten menschlichen Rudelmitglieder aus den Bergen sind nicht mehr so fit, die werden jetzt immer mal abgeholt und liegen dann bei uns im Garten oder sitzen mit uns vorm Ofen. Frauchen hat sich von ihrer OP vor einem Jahr gut erholt, murkst eifrig in Haus und Garten und spaziert mit uns durch die Felder.

Der Max hat langsam ein paar Alterserscheinungen. Er ist ja ca 1 1/2 Jahre älter als ich und eine ganze Ecke größer, und dann kommt das leider eher.

Er hat wie viele Rüden gutartige Tumore am Hintern, der Tierarzt überlegt, ob er das operieren soll oder nicht weil das jetzt geblutet hat. Wollen wir hoffen, daß das nicht nötig sein wird, erstmal hat es wieder aufgehört. Drückt mal die Daumen, eine Narkose in seinem Alter wär nicht so gut, bloß wegen eines gutartigen Geschwürs.

Ansonsten ist er ganz munter, Frauchen sieht auch immer zu, daß er nicht aufhört zu laufen. Er ist nämlich ein wenig bequemer geworden.

Wir haben aber auch wirklich einen sehr guten Tierarzt, sehr gewissenhaft und ganz sanft. Da braucht man keine Angst zu haben wenn man mal dahin muss.

Max und ich lieben uns immer noch sehr und kuscheln wie die Weltmeister!

Karina06-HE34

Karina06-HE36

Karina06-HE29

Frauchen liebt mich auch sehr, sie sagt, ich bin ihre beste Freundin, und hübsch und mutig!!! Herrchen ist auch ein ganz Lieber, Frauchen freut sich, dass er durch das Gassigehen vom Schreibtisch wegkommt...

Wir fröhnen weiter unserem Hobby: Maulwürfe ausgraben!!! Man kann sich darauf verlassen, egal, wie sehr wir graben, es kommen immer wieder welche!

Karina06-HE37

Karina06-HE35

Alle freuen wir uns jetzt  auf den Frühling, vor allem, wenn der Winterschutz von den Kübelpflanzen entfernt wird und die Mäuse wieder dort heraushopsen.

Karina06-HE30

Dann wird der Garten langsam wieder bunt, und ich kann bald in der Sonne liegen.

Karina06-HE32

Karina06-HE31

Karina06-HE33

Bis dahin machen wir noch schöne Winterspaziergänge und setzen uns danach vor den Ofen! Am Wochenende kocht Frauchen wieder mit dem Nachbarn in der Gartenhütte Eintopf --und für uns : Fisch mit Kartoffeln...

Alles in Allem führen wir wie die letzten Jahre ein schönes Leben mit Garten, Feld und Wald, Besuch....Kuscheln...mit ganz viel Liebe Es geht mir gut!!! Vielen Dank!!!!

Ganz liebe Grüße von Karina, Max und unseren Menschen

Das musste ich unbedingt noch nachsenden, Karina auf dem Lieblingsplatz

Karina06-HE38


02.02.2016

Hallo liebes Team von der Podencohilfe Lanzarote,

wir wünschen Euch auch noch nachträglich ein frohes, glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes Neues Jahr!!!

Mal wieder verspätet, aber Frauchen war im Krankenhaus. Gott sei Dank ist jetzt aber alles wieder ok. Sie muss noch ein paar Wochen aufpassen, wuselt aber schon wieder im Haus herum. Ausserdem freut sie sich-wie wir-auf den Frühling. Bei uns blühen sogar schon Osterglocken, Krokusse und Zwergiris! Bald geht’s los im Garten….

Max und mir geht es wie immer prima. Mir merkt man mein Alter überhaupt nicht an, habe mich prima gehalten! Ich laufe noch genauso gerne spazieren, und springe noch genauso herum. Und bin-toitoitoi- immer gesund geblieben.

Karina06-HE23

Karina06-HE25

Karina06-HE24

Kaltes Wetter mochte ich noch nie so besonders, aber dann kuschele ich mich nachdem ich draussen war  in unser Körbchen oder lege mich vor den Ofen, dann fühle ich mich wohl.

Karina06-HE26

Naja, der Max hat halt seine Allergie und muß weiter Spezialfutter fressen, seine Blutverdünnungsmittel einnehmen, aber sonst ist der alte Knabe immer noch echt flott. 13 wird er im März schon! Uns geht’s aber auch gut hier im Grünen, das war damals eine gute Idee von Herrchen und Frauchen. So haben wir es wirklich hundegerecht und schön wenn wir älter werden.

Für uns war das letzte Jahr ein Gutes! Kein Sturm! Alles schön grün und bunt. Vor allem beide Hunde gesund und munter!!! Darüber sind unsere Menschen sehr sehr glücklich. Die finden nämlich, wir sind die allerbesten Hunde die es gibt, weil wir so lieb sind, so verschmust, so freundlich und trotzdem das Haus gut bewachen. Das steht ja ganz frei in den Feldern, und da bekommen wir immer mit, was um uns herum so passiert.

Es war lange warm 2015, sehr in meinem Interesse. Nur Mäuse hatten wir nicht im Garten, vorletztes Jahr hatten die sogar in der Winterabdeckung der Kübelpflanzen genistet, das war aufregender. Ständig hatte es dort drin geraschelt , Max war immer ganz aufgeregt. Ich bin da ein kleines bisschen cooler.

Dafür hatten wir im Herbst 2015 mindestens 30 riesige Maulwurfshügel! Durchmesser bis zu 50 cm.

Karina06-HE27

Ich bin sowieso cooler als Max. Der hat vor Frust Frauchens Körnerkissen gefressen, als die im Krankenhaus war. Dabei sind wir so gut versorgt worden, von Herrchen und von Jessica und Maja. Ich wusste ja, die kommt bald wieder. Hat sie doch gesagt! Und Max hat von den Weizenkörnern wieder seinen Ausschlag gekriegt.

Ich bin zwar kleiner als Max, aber alle sagen, ich wär dominanter. Ich sag nur, ich bin einfach ein bisschen schlauer….und vor allem schneller, vor allem, wenn wir mit dem Ball spielen. Ich fang den immer! Dann guckt er ganz enttäuscht.  Nur beim Mäusefangen ist er ausdauernder.  

Aber den Max lieb ich, das ist mein bester Kumpel. Wir kuscheln ganz viel.

Die Sturmschäden von 2014 sind letztes Jahr repariert worden, deshalb waren einige Wochen die Handwerker bei uns. Jetzt ist die Gartenhütte endlich wieder richtig benutzbar, und auch dort gibt es nun einen Ofen vor den ich mich legen kann…ausserdem wird dort jetzt wieder mehr gekocht, auch für uns. Vor allen Dingen Fisch, wegen Max, aber das soll ja sowieso ganz gesund sein.

Kurzum: uns geht es gut! Da sind wir sehr froh. Frauchen ist wieder da, und das neue Jahr kann richtig losgehen.

Wir wünschen Euch auch allen, dass es Euch gut geht! Und viel Erfolg bei der Podenco-Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!

Bis bald, viele, viele liebe Grüße, ich hab Euch nicht vergessen!

Eure Karina mit Anhang


19.01.2015

Hallo!

Wir wünschen Euch auch ein wunderbares, glückliches und gesundes Jahr 2015!!!!!

Lieben Dank daß ihr immer noch an mich denkt. Wir denken auch an Euch!

Weihnachten und Sylvester sind bei uns komplett ins Wasser gefallen, weil die Menschen Grippe hatten…

Gestern waren wir dann endlich in Hessen bei den Verwandten zu Besuch: da machen wir immer einen tollen Spaziergang um den Berg herum. Jetzt bin ich ja schon 9 Jahre alt, aber das merkt man mir gar nicht an, finden alle. Ich hopse wie immer quietschfidel herum! Es geht mir super…zur Zeit liege ich wie immer im Winter gerne vor dem Ofen.

Karina06-HE16

Ha, aber sobald die Sonne herauskommt, freue ich mich so, springe in den Garten und wälze mich vor lauter Freude, Frauchen zückt dann immer die Kamera. Ich bin als Sonnenanbeterin bekannt…

Karina06-HE18

Karina06-HE20

Karina06-HE19

Wenn wir im Winter vom Spazierengehen kommen, springe ich sofort in mein warmes Kuscheleckchen. Bevor Max sich den besten Platz aussucht…

Karina06-HE21

Max geht es auch gut, auch wenn er ja immer Diät essen muss wegen seiner Allergien. Jetzt bekommt er zusätzlich noch Blutverdünnungstabletten. Bei unserer letzten Impfung hat Frauchen um eine gründliche Untersuchung von uns beiden gebeten, weil wir ja so ganz die Jüngsten auch nicht mehr sind, Max ist ja noch fast 3 Jahre älter. Dabei kam heraus, daß Max Blut etwas dick ist. Gut, daß der Arzt geguckt hat! Aber auch weitere Spaziergänge machen Max bislang nichts aus, nur bei Hitze nicht so gerne. Ich lege beim Spazieren immer die dreifache Strecke zurück…um meine Leute herum, gucken, was weiter vorne ist usw.

Aber unser letztes Jahr war ziemlich aufregend!

Wir hatten hier doch diesen entsetzlichen Sturm, im Juni war das glaube ich, dabei ist unser Gerätehaus von dem riesigen Birnbaum zertrümmert worden, und die grosse Tanne hinterm Teich hat auch dran glauben müssen.

Bei unserem Freund, dem Nachbarn, ist ein Baum fast auf das Haus gefallen! Wir kamen grade vom Gassigehen, als der Sturm losging, gut, daß wir schon wieder zu Hause waren! Vorher war das Wetter total schön, und plötzlich war der Horizont, den wir hier ja gut sehen können, zweigeteilt: vorne blau und hinten schwarz. Frauchen hat erstmal alle Fenster geschlossen, da ging das auch schon los. Man konnte gar nicht mehr aus den Fenstern gucken! Dahinter sah es aus wie Grütze, und der Sturm hat gebraust, so daß man sich wie auf einem Schiff fühlte bei stürmischer See.

Max und ich haben uns auf dem Wohnzimmerteppich zusammen gekuschelt und sind immer mal wieder zu Frauchen hin, -wenn die streichelt, ist alles ok.

Das Telefon ging auch nicht mehr, Herrchen hatte noch gesehen, daß der Baum beim Nachbarn wie von einer Windhose gepackt worden war, es sah aus, als sei er davon auf das Nachbarhaus geworfen worden. Der Nachbar hat sich durch den Sturm zu uns gekämpft, weil er dasselbe bei uns vermutet hatte.

Aber es ist uns allen Gott sei Dank nichts passiert! Auch wenn es in der weiteren Umgebung Tote gegeben hat. Schrecklich.

Hier waren fast sämtliche Strassen unpassierbar, in den Wald und die Parks durfte man lange nicht gehen. Gut, daß hier so viele Felder sind und der Kanal.

Jetzt hoffen wir sehr, daß das nicht wieder vorkommt, denn wenn das zu einer anderen Uhrzeit gewesen wäre, Verkehrsstoßzeit, Gassigehzeit zum Beispiel, dann wär viel mehr passiert. So musste Frauchen nur den Garten wieder aufräumen, und auf die Handwerker fürs Gerätehaus warten wir immer noch…

Ansonsten hatten wir viel Besuch das letzte Jahr, unter anderem war Berta, die Bordeauxdogge, für eine Woche bei uns zu Gast. Erst war sie mir nicht geheuer, weil sie recht gross ist, aber dann hab ich gemerkt, daß die total lieb ist.

Im Gartenhaus kochen unsere Menschen öfter mal Fischeintopf für uns wegen Max Allergie, das finden wir immer klasse!

Karina06-HE22

Jetzt hoffen wir alle, daß 2015 ein schönes Jahr wird für alle, ein gesundes, glückliches, mit viel Sonnenschein und ohne schlimme Stürme!

Tschüs…

Ganz, ganz liebe Grüsse

Von Karina,

Max und Anhang


16.12.2013

Hallo liebe Podenco-Hilfe,

uns geht es super, wir sind nämlich jetzt ganz aufs Land gezogen, und zwar unverbaubar mit Feldern und Wald direkt drumherum  ! Alles grün!

Wir brauchen keine Treppen mehr zu steigen, können jederzeit heraus in den großen Garten, und der Kanal, an dem man schön spazieren gehen kann, ist nur etwa 100 m entfernt…der Traum ist für uns in Erfüllung gegangen…juhuuu…Spazierengehen ohne Ende, und erst die Sonnenaufgänge, und einen Ofen haben wir auch, da liege ich wenn es kalt ist abends oft davor, mit Max.

Hier können wir beruhigt alt werden, aber wir sind ja Gott sei Dank richtig fit! Hier kann man laufen und graben bis zum Abwinken und das direkt vor der Tür!

Max braucht immer noch sein Allergiefutter, aber ich war immer noch kein Einziges mal krank.

Frauchen beneidet mich immer noch weil ich so toll flitzen kann, da kommt Keiner mit!

Meine Menschen haben  lange nach so einem toll im Grünen gelegenen Haus in der Nähe vom Büro gesucht, und das war gar nicht einfach, und plötzlich haben sie dann das grosse Glück gehabt, unser jetziges Zuhause zu finden.

Frauchen hat direkt nach dem Kauf erst Mal den Garten angelegt als die Handwerker im Haus waren,2 Monate lang, und wir waren immer schon mit dabei und dachten, das ist hier so eine Art Sommerfrische. Na, und dann sind wir dageblieben!

Wir sind alle sehr dankbar dafür, unser neues Zuhause gefunden zu haben. Herrchens Büro im alten Haus ist keine 4 km entfernt, und wenn wir wollen, können wir also auch immer noch in unseren alten Garten. Frauchen ist fast immer den ganzen Tag für uns da, sie bekommt jetzt ein Dachboden-Atelier, das ist noch nicht ganz fertig.

Eigentlich wollten Herrchen und Frauchen  erst in ein paar Jahren zur Rente hin  solch ein Haus suchen, aber dann dachten sie , das wär auch jetzt schon gut…für uns vor allem auch! Und dann war es Zufall, und jetzt haben wir ein super Hunde- Glück. Und vor allem werden wir geliebt, ich bin Frauchens beste Freundin, sagt sie immer.

Leider sind die Fotos aus der letzten Zeit noch nicht im Computer gespeichert(Frauchen ist mehr der Typ, der im Garten gräbt, handwerkelt oder mit uns spazieren geht), aber zwischen den Feiertagen  wollen sie sich Zeit dafür nehmen und dann schicken wir Euch welche!!!

Ach ja: meine Talente als Wachhund sind hier total angesagt! Man weiss immer, wenn jemand kommt, und das ist wichtig, wenn man so relativ allein im Grünen lebt. Einen Freund haben wir aber auch schon: den nächsten Nachbarn 60 m entfernt. Der geht auch schon mal mit spazieren.im Grünen und der hat super riesige Wiesen, wo wir überall graben und laufen dürfen…

Sicher freut Ihr Euch mit mir, dass wir so ein Glück haben, hier zu leben

Wir sind alle sehr dankbar für dieses Glück.

Zu Weihnachten kommt  Besuch aus Hessen, der auch zum Rudel gehört und wo wir auch hin und wieder schöne lange Spaziergänge in der Natur unternehmen.

 

Auch wir wünschen Euch ein wunderbares, tolles Weihnachtsfest!!!!!! Und ein gesundes, glückliches und zufriedenes, erfolgreiches Neues Jahr

Bis bald, wir hören von einander, die Bilder kommen bald

Eure Karina  

 


26.12.2012

Hallo, Magarethe Schwarze, Angelika Bonk und das Team der Podencohilfe !!!

Vielen lieben Dank für die Weihnachts- und Neujahrswünsche!!!!

Ich wünsch Euch auch schöne Tage und einen superguten Rutsch! Und ein ganz tolles neues Jahr!

Wir sind Weihnachten wieder in den bergen gewesen, um die Eltern von Frauchen zu besuchen, und da kann man immer so schön durch Wald und Felder tollen!

Vor Pferden habe ich auch überhaupt keine Angst!

Mir und meinem Kumpel Max geht es sehr gut, Frauchen meint, ich bin noch anhänglicher und verschmuster geworden, weil ich langsam tatsächlich daran glaube, daß mich niemand wieder wegholt…wir sind hier alle unzertrennlich, ohne Max und mich fährt hier nicht mal jemand in Urlaub!

Deswegen haben sie sich extra irgendwann  ein anderes Auto angeschafft, wo hinten zwei Transportboxen hereinpassen.

Ich hab inzwischen noch einen Kumpel, der wohnt bei Frauchens Freundin, ist schwarz und wuschelig und heißt Frodo. Mit dem gehe ich auch regelmäßig spazieren und düse durch die Felder.

Frauchen sagt immer, daß sie es beneidenswert findet, wie ich flitzen kann!

Außer Max ist an den Arbeitstagen ja auch noch immer der Charlie im Haus, der kleine weiße Wuschel, von dem hab ich auch mal ein Foto geschickt. Der gehört einem Angestellten von Herrchen und kommt immer mit.

Frauchen freut sich, daß ich noch nie krank war, und sie meint immer, daß Max und ich  ganz besonders liebenswürdige Hunde sind!

Ich hab einen Waschbären aus Stoff geschenkt bekommen, der kann quietschen, aber den muß man immer vor Max verstecken, weil der sowas immer gleich erbeutet und wohlmöglich die Quietschen verschluckt. Ich mach sowas nicht, überhaupt hab ich am Anfang nur mal ein paar Schuhe angekaut, und sonst nix!

Karina06-HE14

Karina06-HE15

Wir sind Euch immer noch sehr dankbar, daß ihr mich hierher geholt habt!!!!!!!!!!!!!!

Ich hab Frauchen überredet, daß sie der Podencohilfe mal was überweist, damit ihr weiterhin vielen Hunden helfen könnt, denen es nicht so gut geht wie mir.

Viele liebe Grüße

Karina

 


21.12.2011

Hallo, liebe Freunde von der Podencohilfe Lanzarote!

Vielen Dank für Eure Weihnachtsgrüsse!

Wir wünschen Euch auch sehr frohe Weihnachtsfeiertage und ein ganz glückliches und gesundes Neues Jahr 2012!!!

Mir geht es hier nach wie vor gut, ich bin gesund und munter und flitze immer noch am liebsten über die Felder oder durch den Garten, wenn ich nicht grad mit meinem Rudel kuschel.

Karina06-HE10

Karina06-HE11

Bis jetzt mußte ich Gott sei Dank nur immer zum Impfen zum Tierarzt.
Meinem Kumpel Max , der ja 2 Jahre älter ist als ich, geht es auch sehr gut-dank seiner Allergiedät-, puh, ohne einander können wir uns alle das gar nicht mehr vorstellen!

Leider ist in diesem Jahr Rudelmitglied Hans gestorben, der in der Wohnung unter uns gelebt hat und das älteste Rudelmitglied war.

Wir haben erst gar nicht verstanden, daß der nicht mehr wieder kommt.
Den haben Max und ich mal zur Weihnachtszeit vor Einbrechern beschützt! Der war nämlich grade mit uns alleine im Haus.
Sogar Max hat gebellt, was er sonst nie tut, und dann sind die Einbrecher lieber woanders eingestiegen. Wir suchen den Hans manchmal immer noch unten in der Wohnung.

Herrchen und Frauchen finden, daß ich ein recht unproblematisches Hundchen geworden bin. Alle akzeptieren, daß ich der Wachhund im Haus bin, jawohl.

Aber ich habe gelernt, dann nicht immer zur Tür zu sausen, sondern zu melden und dann ins Körbchen zu gehen um abzuwarten. Nicht schlecht, oder?

Die Mitarbeiter im Büro mögen uns Hunde auch, dank uns haben einige Mandanten schon ihre Angst vor Hunden verloren.
Außerdem sind Max und ich Models, wir stehen Modell, wenn Frauchen Bilder malt. Deswegen sind wir hier in der Gegend schon bekannt wie "bunte Hunde".

Karina06-HE12

Frauchen hat auch ein sehr peinliches Bild mitgeschickt, als sie Max, Herrchen und mich schlafend im Bett erwischt hat… Wir haben`s ihr aber erlaubt.

Karina06-HE13

Es grüßt Euch ganz lieb
Eure Karina

 


17.12.2010

Hallo, Margarete Schwarze und das Team der Podencohilfe!!!            

Mein Rudel und ich wünschen Euch auch schöne Weihnachten und ein gesundes und glückliches Neues Jahr!!!

Ich bin hier recht zufrieden, wo ich gelandet bin---wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, haben wir einen großen Garten, wo ich mit meinem Kumpel Max richtig toben kann, die Menschen sind auch immer hier, weil Herrchen sein Büro unten im Haus hat, Frauchen arbeitet auch hier, und wenn die in Urlaub fahren, nehmen sie uns immer mit. Nach Italien, aber auch nach Süddeutschland, da wohnen nette Freunde, die auch Hunde lieben. Wir wandern alle gerne.

Karina06-HE9

Karina06-HE8

Karina06-HE7

Inzwischen bin ich längst nicht mehr schüchtern, sondern habe hier im Haus die Aufgabe des Wachhundes übernommen, der Max, der ist nämlich viel zu ruhig dafür. Frauchen ist froh, daß sie so sogar hört, wenn jemand kommt, wenn wir grad im Garten sind. Wir gehen regelmäßig spazieren, und weil ich gelernt habe, so gut zu hören, darf ich sogar ohne Leine laufen. Und das brauch ich auch, weil ich so viel Pfeffer im Hintern hab, wie Frauchen meint. Die sagt immer, sie fände es beneidenswert, wie ich über die Felder flitze. Max ist gemütlicher, der schnüffelt sich immer am Weg lang. Max war ja schon vor mir hier, der kommt ursprünglich auch aus Spanien, er ist 2 Jahre älter als ich. Wir verstehen uns ganz prima und kuscheln immer viel.

Wir sind beide noch nie richtig krank gewesen! Max verträgt bestimmte Eiweiße nicht, deswegen bekomme ich Geflügel, Rind und Schwein oder normale Leckerchen immer heimlich, ätsch, aber seine Spezialleckerchen sind auch ganz gut…

Am Anfang habe ich mal einen Jogger gezwickt, da mußten meine Menschen dem die Hose bezahlen…ein sogenannter Hundeflüsterer hat uns dann aber beigebracht, wie wir alle besser aufeinander hören, und inzwischen komme ich also schon lange bei Fuß, wenn ein Jogger naht. Schnee finde ich toll und Max und ich tollen gerne darin herum, unsere Menschen trocknen uns hinterher immer gut ab, und waschen uns nach dem Spazierengehen leider auch die Pfoten…das mag ich nicht so sehr, das muß aber sein, sagt Frauchen, wegen dem Streusalz. Und mit Vaseline oder Melkfett werden unsere Füße zur Zeit auch dauernd eingeschmiert. Das ist zuerst immer etwas glitschig...

Ich möchte mich noch mal ganz herzlich bei Euch bedanken, daß ihr mir geholfen habt, hierher zu kommen!!! Es kann sich kaum noch jemand vorstellen, wie schüchtern und dünn ich am Anfang war!!!

Viele liebe Grüße aus dem Grothusweg, auch von unseren Menschen
Eure Karina


Hallo, Frau Bonk!                                                      

Karina ist wirklich supersüß und total lieb!!! Alle sind wir völlig begeistert, Max hat sich sofort verliebt. Im Auto hat sie noch geschlafen, aber zu Hause wurde sie dann schon munter, siehe Fotos. Inzwischen hat sie schon Haus und Garten erkundet und war heute früh mit auf einem relativ langen Spaziergang durch Feld und Wald. Pflegehund Charlie, das ist der kleine Helle, spielt und kuschelt auch schon mit ihr, er gehört einem Angestellten und ist immer mit Lutz im Büro, so wie Max, wenn ich arbeite. Lutz ist heute beim Aufstehen als erstes in Karinas erstes Häufchen getreten, das bringt bestimmt Glück. Genau wie Max bellt sie offenbar kaum, ganz im Gegensatz zu Charlie, der schon mal Mandanten erschreckt mit seinen höheren Tönen. Karina ist jetzt schon sehr anhänglich, gerade liegt sie neben mir. 

Karina06-HE2

Karina06-25-12-06

Karina06-HE4

Karina06-HE3

Karina06-HE6

 

Wir wünschen Ihnen noch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, vielen Dank für die Vermittlung! Marianne, Lutz und Karina