Banner PHL3

01.03.2009

Hallo liebe Angelika,                                                 

hier kommen mal ein paar aktuelle Bilder von Nikki mit ihren Hundefreunden, bei denen sie zu Besuch war.

Nikki-HE-August09-1

Nikki-HE-August09-4

Nikki-HE-August09-3

Sie haben den Garten wohl kräftig umgestaltet, gebuddelt und getobt und waren abends völlig k.o.

Herzliche Grüße und bis bald,

Deine Elke und Nikki

Nikki-HE-August09-2


17.01.2008

Hallo Angelika,                                                   

hier mal ein kurzer Gruß von Nikki aus ihrer Agility-Stunde. Sie hat total Spaß daran und wird immer besser.

Nikki1-elke

Nikki3-elke

nikki4-elke

LG Elke und Nikki

 


Hallo liebe Angelika,

hier kommt endlich ein Bericht von Nikki (Nina). Noch mal vielen, vielen lieben Dank für die schnelle Vermittlung. Jeden Tag freuen wir uns wieder erneut darüber, daß wir Nikki nun bei uns haben können.

Nikki ist jetzt schon seit dem 20.08.2006 in Deutschland. Am Tag vorher hatte ich mich nach ihr erkundigt und am nächsten Nachmittag war Nikki (Nina) bereits auf dem Weg zum Flughafen. Abends gegen 22.30 Uhr konnten wir sie, noch etwas verschlafen, in Düsseldorf abholen.

Nach ein paar Tagen hatte sie sich bereits gut eingelebt. Sie wohnt auf einem alten Bauernhof mit fünf anderen Hunden, vielen Katzen, Pferden, Ziegen, Hühnern, Gänsen und Kaninchen und genießt jeden Tag. Während sie sich mit den anderen Hunden und Katzen sehr gut versteht, muß sie noch lernen, daß man die Hühner und Kaninchen nicht jagen darf.

Anfangs war sie völlig fassungslos über die grünen Wiesen, die es wohl auf Lanzarote nicht gibt. Auch heute, 10 Wochen später, läßt sie sich während der Spaziergänge immer noch mehrmals ins Gras fallen und wälzt sich ausgiebig darin.

Nikki06-HE2

Nikki06-HE1

Nikki06-HE3

Sie war völlig begeistert von ihrem eigenen Körbchen und ihrem Spielzeug. Für ihr Leben gerne kaut sie auf allem herum, was sie erwischt, z.B. Kauknochen, Quietschies, Stofftieren und dem Holz für den Ofen (danach sieht es aus, als hätte jemand Späne geraspelt). Außerdem muß sie alles in ihren Korb tragen, was sie findet. So werden mindestens zweimal täglich die Badematten weggetragen,  Taschentücher und Küchenrollen im Körbchen zerfetzt (sieht aus, als hätte es geschneit) und natürlich Katzenfutter geklaut.

Am liebsten tobt sie mit ihren Hundefreunden auf den Feldern, fährt gerne zur Hundeinsel nach Witten, schmust für ihr Leben gerne und geht auch mit Begeisterung in die Hundeschule (zur Grunderziehung und in die Spielgruppe zweimal in der Woche).

Kurz gesagt, wir sind superfroh, daß wir sie bei uns haben und freuen uns jeden Tag an ihr und mit ihr.

So, viele liebe Grüße an alle und bis zum nächsten Bericht,

Nikki und Elke