Banner PHL3

Hallo Sonja und vielen Dank nochmal :-)

Erster Bericht von Pixi:

Buenos dias!
Nachdem ich nach einer recht ruhigen und angenehmen Fahrt in meinem neuen Zuhause angekommen bin, musste ich erst mal alles inspizieren. So viele neue Eindrücke... jetzt weiß ich auch schon, was ein Spiegel ist. In den bin ichnämlich fast reingesprungen, weil ich doch den anderen Hund begrüßen wollte. (sah halt echt gut aus der Vierbeiner *g*) die Mitbewohner mit den langen Ohren habe ich wohl zu stürmisch begrüßt. Sie haben sich gleich in ihrem Haus verkrochen, aber mit ihnen werde ich mich schon noch anfreunden, auch wenn sie mit ihren langen Ohren echt trottelig aussehen. Die ganz kleinen Viecher (Herrchen nennt sie "Hamster") sind mir noch gar nicht geheuer, weil sie so schnell sind und außerdem haben sie gar keinen Respekt vor mir. ansonsten benehme ich mich ganz tadellos, laufe Herrchen und Frauchen immer hinterher und Gassi gehen macht auch Spaß (oder sollte man eher spazieren gehen sagen, denn dass ich mein Geschäft draußen machen soll ist mir noch
ganz unverständlich. So ein schöner Holzboden bietet sich doch geradezu anund ich kann es gar nicht verstehen, dass Frauchen meine tollen spuren gleich beseitigt). Das Essen hier schmeckt mir allerdings noch nicht so doll, bisher habe ich fast nichts gegessen. Die spanische Küche ist eben nicht zu verachten. Aber den Braten von Marcs Mama hab ich echt genossen, bevor sie mich auf dem Tisch friedlich kauend erwischt haben und mir die Reste abnahmen und in den Müll warfen (was für eine Verschwendung!). Nachts wollen die beiden wohl lieber alleine im Bett liegen. Jedenfalls haben sie
mich mehrmals zurück ins Körbchen gelegt. Aber das hat mich nicht daran gehindert, doch wieder zu ihnen zu kriechen, als sie längst geschlafen haben. Frauchen fand das dann gar nicht so schlimm, weil ich ihr die Füße gewärmt habe. :-) der zweitliebste Schlafplatz sind die Klamotten meines
Rudels. Selbst schuld, wenn die zwei so unordentlich sind. ;-) ach ja, und bevor ich es vergesse, heute hab ich sogar schon einen richtigen Stadtspaziergang gemacht und bin sogar mit der Straßenbahn gefahren. das hat Spaß gemacht. das Bällchenspiel auch. Bei dem hab ich sogar schon "sitz"
gelernt. auch wenn ich Herrchen und Frauchen zwischendurch ganz schön auf trab halte (z.b. wenn ich es nicht erwarten kann, dass sie aus dem Bad wiederkommen oder wenn ich das bellen anderer Hunde, sei es aus dem Haus oder aus dem Fernseher höre und dies gleich mit einer saftigen Antwort
quittiere), bin ich trotzdem ganz lieb und total süüüüß, (und ich glaube die zwei schmusen genauso gern wie ich.) :-) liebe grüße aus dem kalten,  aber wärmer werdenden Würzburg.

Pixi06-HE4

Pixi06-HE5

Liebe Grüße auch von Herrchen und Frauchen,
hasta luego!