Banner PHL3

15.01.2012

Liebe Frau Schwarze, Liebe Frau Bonk,

vielen Dank für die netten Weihnachtsgrüße.

Als erstes möchte ich mich entschuldigen, das ich mich so lange nicht gemeldet habe. Mit unserem Internet ist es leider hier auf dem Land ein Problem. Ich hoffe das wir bald einen DSL Anschluß bekommen.

Luna heißt übrigens Ronja. Ronja die Räuberstochter. So haben wir sie auf Lanzarote schon genannt. Sie sammelte in der ersten Zeit alles was sie fand. Zigarettenstummel, Papier, einfach alles. Das hat zum Glück aufgehört.

Ronja ist eine sehr schöne, selbstbewußt Hundedame geworden. Meine ersten Bedenken, das sie mit unserem Klima Probleme bekommen könnte waren unbegründet. Sie hat sich sehr schnell eingelebt und den hiesigen Verhältnissen angepaßt.

2009 kam Buran als Welpe zu uns. Ronja hat sofort die Mutterrolle übernommen und seit dem sind die beiden unzertrennlich. Wenn ich arbeiten bin kommt Mittags die Tierheilpraktikerin aus unserem Dorf zu uns, um nach dem Rechten zu sehen. An diesen Tagen sind die beiden in einem 30qm großen Kellerraum und können nach belieben durch eine Hundeklappe auf das ca.8ooqm große, eingezäunte Grundstück. Wenn ich zu Hause bin sind die zwei immer bei mir. Dieses Jahr bekommen wir ein großes Holztor in die Einfahrt, so das die Hunde das ganze Grundstück nutzen können.

Die Bilder im Anhang wurden letzten Winter gemacht. Buran ist mittlerweile ein imposanter Rüde und Ronjas Lebensgefährte geworden.

LunaG05-HE1

LunaG05-HE2

LunaG05-HE3

Einmal im Jahr fahren wir gemeinsam in Urlaub. Die Bilder wurden in Holland am Meer aufgenommen.

LunaG05-HE5

LunaG05-HE7

LunaG05-HE6

Dieses Jahr ist leider noch kein Urlaub geplant, da mein Auto kaputt ging. Ich hoffe aber sehr

Oft sind wir auch bei Burans Familie (ein 12köpfiges Malamuten Rudel). Ronja versteht sich mit allen gut.

Am Donnerstag steht ein Tierarzt Besuch an. Buran wird kastriert und Ronja geht zur Kontrolle. Sie hat in der letzten Zeit ein bisschen zu viel Speck auf die Rippen bekommen. Trotz Diät bekommen wir es nicht so richtig in den Griff. Bis jetzt war sie noch nie krank, es ist mir wichtig dies abzuklären.

Ronja ist unser Sonnenschein. Eine sehr liebenswerte, geduldige Hundedame. Ich habe es keine Sekunde bereut sie zu uns genommen zu haben und möchte sie nicht mehr missen. Sie hat unsere Familie sehr bereichert.

Wir freuen uns sehr darüber das sie uns nicht vergessen haben und wünschen ihnen bei ihrer weiteren Tierschutzarbeit alles Gute.

Falls sie einmal in die schöne Eifel kommen sollten, sind sie jederzeit willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Dagmar