18.09.2016

Liebes Podenco Team

Unserem Sancho geht es sehr gut. Er ist mit seinen jetzt 9 Jahren immer noch fit und munter und spielt immer noch für sein Leben gern mit dem Ball.

Auch in den Hundekursen Z.b im Main Trailing macht er mit grosser Begeisterung mit.

 

Sancho-Toni-2011-8

Sancho-Toni-2011-12

Sancho-Toni-2011-9

Sancho-Toni-2011-13

Sancho-Toni-2011-14

Sancho-Toni-2011-10

Liebe Grüsse

Nicole & Jana


26.12.2014

Liebes Podenco Team

Wir wünschen euch schöne Feiertage und ein gutes, gesundes und erfolgreiches 2015.

Unserem Sancho geht es sehr gut. Wir sind letzten Sommer innerhalb von Langenbruck umgezogen. Haben jetzt eine sehr grosse Wohnung oberhalb vom Dorf mit einem Trainingsplatz nur für die Hunde. Auch hat es Tierischen Familien Zuwachs gegeben. Wir haben jetzt noch eine Haflingerstute, die wir auch ab und zu mitnehmen wen wir mit den Hunden Spazieren gehen. Auch hatten wir zwischenzeitlich 3 Pflegehunde. Mit dem Bernhardiner verstand sich Sancho am besten. Er geht mit Jana weiterhin in die Hundeschule, macht Mantraiiling und Suchspiele. Vor kurzem hat er sogar das Hufeisen eines der Pferde auf der grossen Weide gefunden.

Anbei noch einige Fotos.

 

Sancho-Toni-2010-11

Sancho-Toni-2010-12

Sancho-Toni-2010-10

Sancho-Toni-2010-13

Sancho-Toni-2010-15

Sancho-Toni-2010-16

Viele Grüsse

Nicole, Jana, Sancho, Nashira


03.01.2013

Liebes Podenco-Team

Vielen Dank für die guten Wünsche.

Auch wir wünschen euch allen von Herzen, ein Gutes, Gesundes und Erfolgreiches 2013.

Unserem kleinen Sancho geht es sehr gut. Und seit er das Spezialfutter hat, hat er auch keine Probleme mit seinem Magen-Darm mehr.

Er besucht mit seinem "Fraueli" Jana, immer noch regelmässig eine Hundeschule und das Mantrailing machen wir auch noch. Er ist mit voller Begeisterung dabei.

Letzten Sommer waren die beiden nochmals in einem Jugend & Hundlager, das war aber das letzte Mal, denn Sancho hat zu grossen Stress, wenn er alleine in einer Box schlafen muss.

Und was wir festgestellt haben, Sancho mag keine Welpen. Andere Hunde, ausser gewisse Rüden, die sich an seine Nashira heran machen wollen, sind kein Problem.

Mit dem regelmässigen scheren konnte er sich bis jetzt leider auch nicht anfreunden. Vor allem, wenn es an seine Pfoten geht, leider muss das aber sein.

Auch im Winter müssen wir ihm die Haare an den Beinen und Pfoten etwas kürzen, denn wen es Schnee hat, ist er sonst voller Schneeknollen bis er nicht mehr laufen kann.

Er spielt immer noch für sein Leben gerne mit Ballen und Tannenzapfen. Geduldsspiele sind dagegen nicht so sein Ding, dafür ist er viele zu Zappelig. Kopfarbeitsspiele macht er auch sehr gerne, am liebsten mag er Suchspiele.

Anbei sind noch Fotos von Sancho

Toni-Sancho-09-8

Toni-Sancho-09-13

Toni-Sancho-09-10

Toni-Sancho-09-14

Toni-Sancho-09-11

Toni-Sancho-09-12

Toni-Sancho-09-16

Toni-Sancho-09-15

Liebe Grüsse senden

Nicole, Jana, Sancho & Nashira


24.12.2011

Liebes Podenco-Team

Auch wir wünschen Ihnen allen eine frohe Weihnachten und ein gutes und erfolgreiches 2012

Unserem lieben Sancho geht es sehr gut. Leider hatte er im Frühjahr gesundheitliche Probleme. Es begann mit Durchfall, Erbrechen und starken Bauchkrämpfen. Der arme musste einige Tierarztbesuche, Untersuchungen und Therapien über sich ergehen lassen, bis man heraus fand, was genau ihm fehlte. Die Tierärztin hat nun den Verdacht, dass er an einer IBD (entzündliche Darmerkrankung) leide. Die genaue Ursache für diese Erkrankung ist bis jetzt noch nicht bekannt und leider ist dies auch nicht heilbar. Aber mit dem Spezialdiät Futter, dass er jetzt bekommt, geht es ihm Gott sei dank wieder sehr gut.

Im Sommer war er mit meiner Tochter Jana im Jugend und Hund Lager auf dem Brünig.

Leider hat es fast die ganze Woche geregnet, was aber allen Beteiligten nichts ausmachte.

Sie hatten alle viel Spass zusammen und haben auch viel gelernt.

Das einzige was Sancho trotz sehr frühem Training gar nicht gefiel, war die Übernachtung in der Hundebox.

Und endlich hat sich auch der grösste Wunsch von Jana erfüllt. Sie wollte schon lange, dass Sancho ganz offiziell Ihr gehört. Neben der regelmässigen Hundeschulen, die die beiden fleissig besuchen, hat Jana vor kurzem den Sachkundenachweis erfolgreich absolviert und ist jetzt die stolze Halterin von Sancho. Er ist wirklich ein Goldschatz, sehr gelehrig und folgsam. Die beiden sind wirklich ein Super Team ;-)

Sancho-Toni-2011-6

Anbei noch einige Fotos.

Sancho-Toni-2011-1

Sancho-Toni-2011-2

Sancho-Toni-2011-3

Sancho-Toni-2011-4

Sancho-Toni-2011-5

Liebe Grüsse

Nicole & Jana


22.12.2010

Liebes Podenco Team                                                 

Auch wir wünschen euch eine frohe und ruhige Weihnachtszeit.
Einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Glück, Gesundheit und gute Vermittlung.

Anbei noch die neusten Fotos von Sancho. Unserem kleinen Lausbub geht es sehr gut.
Er spielt für sein Leben gerne, ist wissbegierig, sehr lernfreudig und schmust am liebsten auf Frauchens Schoss.
Neben dem Jugend & Hundkurs, den er mit Jana besucht, haben sie diesen Sommer wieder am Hundebiathlon teilgenommen und haben mit dem Agility-Training angefangen.
Als sie das erste Mal im Training waren und vorführen musste, was sie schon alles können,
staunte die Trainerin nur noch und meinte. " Dieser kleine Kerl kann ja schon alles "

Sancho-Toni-2010-2

Sancho-Toni-2010-3

Sancho-Toni-2010-4

Sie war ganz begeistert. Sancho macht es großen Spass, er ist jedes Mal ganz aufgeregt
und möchte am liebsten gar nicht mehr aufhören. Die beiden müssen nur noch die vielen verschiedenen Kommandos üben und dann möchten sie mal an einem Wettkampf teilnehmen.

Diesen Hebst waren wir das erste Mal am Meer in den Ferien. Die 6 stündige Autofahrt fanden sie
eher langweilig, machten es aber gut.
Das Meer und die Wellen waren beiden Hunden nicht ganz geheuer, aber das Spielen
am Strand fanden sie Klasse. Und Sancho ist da härter im nehmen als seine Freundin Nashira.
Als sie das erste Mal die Schnauze voller Sand hatte, fand sie es nicht mehr so witzig und spuckte regelrecht.
Sancho hingegen machte das gar nichts aus, wenn er nur spielen kann. Nur das man das Meerwasser nicht trinken kann. fand er nicht so toll.

Sancho-Toni-2010-5

Sancho-Toni-2010-6

Sancho-Toni-2010-9

Wir wohnten ca. 20 Autominuten oberhalb von Imperia in den Hügeln. Gleich neben dem Haus meiner Schwester, die ein großes Stück Land hat, wo alle Hunde den ganzen Tag herum tollen konnten.
Wir konnten sie abends auch mit ins Restaurant nehmen.
Sie mögen Hunde dort sehr und meistens wurden die Hunde noch vor uns begrüsst und bedient.
Wir hatten alle viel Spass und genossen es sehr.

Viele Liebe Grüsse
Nicole, Jana, Sanco und Nashira


29.12.2009

Liebes Team der Podencohilfe                                         

Vielen Dank für eure Karte, wir haben uns sehr gefreut darüber.
Wir hoffen ihr hattet schöne und ruhige Weihnachtstage.
Auch wir wünschen euch ein gutes, gesundes und erfolgreiches 2010 !

Aber jetzt der Bericht von Sancho:
Dem kleinen Wuschel geht es ausgezeichnet und er macht uns grosse Freude. Er hat sich ja sehr schnell bei uns eingelebt und unsere Aussi-Hündin ins Herz geschlossen. Sie ist seine beste Freundin und wehe ein anderer Rüde will mehr als nur kurz riechen. Dann verteidigt er sie wehement. Er ist sowieso ein kleiner "möchte gern gross" und weiss wohl nicht, dass er klein ist.

Toni-Sancho-09-1

Toni-Sancho-09-7

Denn er ist furchtlos, kein anderer Hund oder Tier, dass noch so gross ist beeindruckt ihn. Aber er weiss genau, wo er
aufpassen muss. Im Mai letzten Jahres hatte er einen kleinen Unfall, ist vom Bett herunter gesprungen und so unglücklich gelandet, dass er sich 3 Knöchlein an der Pfote gebrochen hatte. Und da er sich sehr ungerne an die Pfoten fassen lässt, musste der Arzt ihn jedes Mal sedieren um seine Pfote anschauen zu können. Er bekam eine Gipsschiene und durfte 3 Wochen nicht recht herum Tollen, was ihm gar nicht gefiel, denn er ist ein Energiebündel. Für sein Leben gern spielt er mit dem Ball und auch da muss man ihm Grenzen setzten, sonst würde er nie aufhören ;-)

Im Juni letzten Jahres sind wir umgezogen. Wir wohnen hier in einem kleinen 2 Familien-Haus, mit Garten und Umschwung.

Toni-Sancho-09-6

Toni-Sancho-09-3

Toni-Sancho-09-5

Das Scheren der Beinchen gefällt ihm leider gar nicht, er hatte schon immer Mühe, sich an den Pfoten anfassen zu lassen,(auch schon vor seinem Unfall) wir wissen nicht wieso, aber mit viel Geduld, Trainig und viel Wurst geht das jetzt auch schon ganz gut.
Er ist unser kleiner Frecher Goldschatz ;-

Es grüssen herzlich
Nicole, Jana, Sancho & Nashira


Hallo Frau Musfeld
Hallo Liebes Podenco-Team

Entschuldigung für die späte Antwort, es war etwas hektisch in letzter Zeit.
Auch ich wünsche Euch ein gutes und erfolgreiches 2008

Unserem Toni, der jetzt Sancho heisst geht es sehr gut. Er hat sich sehr schnell eingelebt und verträgt sich mit unserer Hündin und den Katzen sehr gut.

Sancho-Toni791

Sancho-Toni820

Sancho-Toni839

Sancho-Toni874

Sancho-Toni864

Sancho-Toni872

Als wir ihn das erste Mal (am 2. Tag) von der Leine liessen, sprang, hüpfte und rannte er wie verrückt durch Wiese und Wald. Man hatte so richtig das Gefühl das er SUPER Glücklich sei ;-)

Nach ein paar Wochen machte er uns Sorgen, da er anfing zu husten und die Medikamente nicht wirkten. Beim 2. Tierarztbesuch stellte er ein Herzgeräusch fest, es wurde ein Röntgen und ein Test auf Herzwürmer gemacht, der aber ZUM GLÜCK negativ war. So wurde er zum Ultraschall angemeldet und als dieser stattfand, waren die Herzgeräusche und der Husten auf einmal verschwunden. Dann ging es ihm immer bessser und seitdem hatte er keine Beschwerden mehr. Wir waren natürlich überglücklich.

Wir mussten ihn auch einmal ganz scheren, sein Fell war stark verknotet und verfilzt. Jetzt ist es Gott sei Dank wieder schön nachgewachsen. Er sieht mit Wuschelfell viel hübscher aus. Meine Tochter Jana geht mit ihm in den Erziehungskurs für "Jugend und Hund". Es macht beiden viel Spass.

Sancho-Toni785

Sancho-Toni881

Er ist ein richtiger quirliger Lausbub und wir könnten uns ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen ;-)

Liebe Grüsse
Nicole, Jana und Sancho