06.12.2015

Liebe "Engel der Hündli"

Unserem Momo geht es bestens, kerngesund und putzmunter. Ein Wirbelwind. Ich hoffe, dass es noch lange Zeit so bleibt.

 

Ulli-Momo-HE9

Ulli-Momo-HE10

Auch ich wünsche Ihnen eine ruhige, besinnliche Weihnachtszeit und viel Kraft und Energie für Ihre Arbeit.

Liebe Grüsse aus der Schweiz.

Waltraud


19.12.2013

Liebe Frau Schwarze

Vielen Dank.

Wie die Zeit vergeht. Der Momo ist ja schon 5 Jahre bei uns. Er ist ein gewitzter kleiner Kerl, der schon mal die Spielzeuge der anderen Hunde klaut und mit ins Bett nimmt. Ebenso fröhnt er noch immer mit Innbrunst seiner Buddelleidenschaft und heult mit der Polizeisirene um die Wette.

Leider konnte er sein Misstrauen gegenüber Menschen, unbekannten Gegenständen oder Geräuschen nicht ganz abbauen. So betrachtet er auch die Kamera als ein Objekt, das man nicht anschaut. Hin und wieder gelingt aber doch ein Föteli. (Momo mit Sommer- und Winterpelz)

Momo-Ulli08-HE4

Momo-Ulli08-HE6

Viele liebe Grüsse und alles Gute

Waltraud mit Momo


29.10.2009

Hallo zusammen

Unser Hunderudel in Aktion mit viel Spass. Herzliche Grüsse aus der Schweiz.

 

Ulli-Momo-HE6

Ulli-Momo-HE7

Ulli-Momo-HE8

Waltraud


23.03.2009

Liebe Frau Schwarze                                                 

Unserem Momo (Ulli) geht es super. Er hat sich eingewöhnt und ist ein richtig kleiner Schlingel geworden. Seit Dezember lassen wir ihn von der Leine.

Obwohl er sich manchmal doch sehr weit entfernt, kehrt er auch im Wald immer wieder zurück. Er liebt es zu buddeln und sich total einzudrecken. Ein besonderes Vergnügen hat er daran, unsere 2 Rottweiler (die wegen ihrer Masse ja nicht so wendig sind) frei Flug anzuspringen oder in die Hinterläufe zu zwacken. Ball spielen oder Stöckli werfen kann man mit ihm jedoch nicht. Dann ist der Momo weg. Und übrigens…. , er ist doch ein Schmuser.

Momo-Ulli08-HE1

Momo-Ulli08-HE2

Momo-Ulli08-HE3

Viele herzliche Grüsse von uns allen.

Waltraud


14.07.2008

Die Leinenangst ist weg. Sind gestern abend ¾ Std. laufen gegangen und gerannt. Der Kleine hat ein unglaubliches Tempo drauf. Heute morgen hat er mir zum Begrüssen ganz genüsslich die ganze Hand abgeschleckt.

Wir sind alle ganz vernarrt in Momo.

Ulli-Momo-HE5

Ulli-Momo-HE3

Nochmals vielen herzlichen Dank an das Podenco-Team.

Familie R.

 


Liebe Frau Musfeld

Der Ulli heisst jetzt Momo. Nach der „Unendlichen Geschichte“ wegen seinen schönen grossen Augen und seinem vorherigen Leid.

Momo gewöhnt sich langsam ein. Er frisst bereits die Leckerlis aus der Hand und liegt auf der Seite zum Schlafen (Bauchpartie also ungeschützt).

Gestern hat er zum ersten Mal mit dem Schwänzchen gewedelt. Unsere Rottweilerhündin hat ziemlich Respekt vor ihm, hat er ihr doch die Zähne gezeigt, als sie seinem Schlafplatz zu nahe kam. Sonst vertragen sich die zwei aber gut. An der Leine laufen geht noch nicht. Das kennt er wahrscheinlich nicht oder hat schlechte Erinnerungen. Wir lassen ihm Zeit und tragen ihn jetzt halt noch ein bisschen herum.