Banner PHL3

Sehnsuchtsvoll schaute Vicky durch die Gitterstäbe der Tötungsstation und hoffte auf ein liebevolles Zuhause...

vicky.toetung

03.01.2009

Hallo Frau Bonk, Frau Schwarze und das ganze Team,                               

es wird langsam wieder Zeit über die vielen Neuigkeiten von Vikki zu berichten und das natürlich mit viel Freude im neuen Jahr.

Vikki ist supergut ins neue Jahr gekommen – sie hatte kein bisschen Angst – na ja, so kennen wir sie ;-))

Mittlerweile ist sie zu Hause die Chefin – Bolle fügt sich – und sie ist wie eine Mutter zu ihm, so mit Schnauzengriff, Ohrenputzen u. s. w.

Draußen ist sie ein totaler Powerhund und immer auf der Hut. Weil sie sich beim Ausgehen überhaupt nicht entspannen kann, sind wir nur in der Feldmark unterwegs. Sie muß immer aufpassen wo sich etwas bewegt und dann saust sie los. Eigentlich gehorcht sie sehr gut, aber wir müssen immer rechtzeitig reagieren. Ich habe über Internet Verbindung zu einer Tierpsychologin aufgenommen und mich für eine Bachblüten-Therapie entschieden. Vikki ist jetzt viel entspannter dadurch geworden und ich kann jedem nur dazu raten, denn es hilft dem Tier zu vergessen und sich neu einzuleben

Ich habe mit ihr Agility angefangen. Da sie vor nichts Angst hat, macht ihr das auch sehr viel Spaß und vor allem das Herumtoben mit anderen Hunden, während wir den Parcours aufbauen.

Zwischen Bolle und Vikki hat sich sehr schnell eine große Liebe aufgebaut. Somit müssen wir allerdings auf Bolle viel mehr aufpassen, weil er Vikki vor allen anderen Hunden beschützen will und somit jetzt auf andere Hunde losgeht.

Dazu ein supertoller Film:

Im Haus merken wir sie überhaupt nicht, wenn nicht gerade Tobezeit mit Bolle angesagt ist oder sie natürlich ihre Schmusezeit einfordert.

Draußen friert sie auch gar nicht, aber drinnen kann es nicht warm genug sein und somit ist der schönste Platz direkt vor dem Kamin, dann ist sie der glücklichste Hund ;-))

Vicky-He08-1

Mittlerweile haben wir sie auch bei unserer Tierärztin vorgestellt und die ist begeistert in welchem Zustand Vikki ist. Sie hat selbst bei der Tierärztin keine Angst und hat munter die Leckerli dort gefressen. Außerdem ist sie kerngesund und die Tierärztin ist sich sicher das Vikki ein Sheltie-Mix ist.

Vikki hat sich auch im Aussehen total verändert – natürlich ist sie noch süsser geworden – Vor allem hat sie eine wunderschöne Rute bekommen, aber schauen sie selbst:

Vicky-He08-2

Vicky-He08-3

Vicky-He08-4

Wir wünschen uns dass Sie noch viele Hunde glücklich machen, denn es ist schön zu sehen wenn ein Hund glücklich ist und wir dürfen es mit IHRER HILFE erleben.

Vielen lieben Dank dafür und im Namen aller anderen Hunde – macht bitte weiter so !!!

Liebe Grüße von Vikki, Bolle, Andreas und Heike Runge

 


24.09.2008

Hallo Frau Bonk,                                                    

Vicki ist nun erst seit dem 1.September bei uns, aber sie tut schon so, als ob sie immer zu uns gehört (sie liebt uns so sehr) Es geht ihr wirklich gut; vielleicht sogar manchmal zu gut ;

Leider ist der Film so groß, das wir ihn nicht verschickt bekommen und ihn erst nochmal bearbeiten müssen. Aber erst mal einige Bilder. Wir dachten uns einen Problemhund zu holen, aber so ist es nicht. Im Haus merkt man sie überhaupt nicht. Sie springt nicht auf die Möbel (wenn wir mit ihr schmusen wollen, dann müssen wir sie raufheben). Sie bettelt nicht mehr, sie rennt uns nicht hinterher, sondern liegt völlig zufrieden auf einer der Hundeplätze. Sie hat vor nichts Angst, eher im Gegenteil - sie ist frech wie Oscar. Autofahren liebt sie mittlerweile und liegt ganz artig - ob mit Bolle oder ohne -hinten im Kofferraum des Kombis. Mit Bolle zusammen bleibt sie jetzt auch ohne Probleme zu Hause - wenn ich dann aber zurück komme ist die Freude nicht nur groß, sondern riesengroß !!!

Was vorher auch keiner geglaubt hätte - unser Bolle fordert die Kleine zu jeder Gelegenheit zum Spielen auf (Drin und Draussen). Er macht sich dann ganz klein - es ist echt herzzerreißend. Vicki läuft bereits seit dem 2.Tag bei uns im Garten ohne Leine, aber nur wenn wir dabei sind, denn alleine will sie gar nicht draußen bleiben. Bereits nach der ersten Woche läuft sie beim Spazierengehen auch schon ohne Leine, ich nehme sie nur ran, wenn ich von weitem was sehe.

Außerdem gehen wir mehrmals die Woche zu unserer Hundeschule. Vikki findet nämlich Alles was sich bewegt (Hunde, Jogger, Radfahrer, Reiter, Kinder usw.) so aufregend, dass sie immer gleich kläfft, sobald sich was bewegt, natürlich weil sie immer und überall mitmischen will.

In unserer Hundeschule sind echt alle begeistert von ihr, weil sie mit Sicherheit ein alsolutes Lauf- und Springwunder ist. Sie liebt Agilitytraining (tut so als wenn sie es schon immer gemacht hat ?) und hinterher jagt sie dann mit bis zu 10 Hunden (fast alle sind größer als sie) um die Wette - und dabei ist sie fast immer die Schnellste.

Vicky08-HE1

Vicky08-HE2

Vicky08-HE3

Es ist wirklich unglaublich - für alle die Vicki kennengelernt haben - wie man so einen Hund aufgeben konnte.

Ihnen nochmals vielen lieben Dank, und höchste Bewunderung von allen die Vicki kennengelernt haben.

Machen sie weiter so ….

Wir melden uns auf jeden Fall wieder.

Mit freundlichen Grüßen/with Kind regards
Heike Runge