Banner PHL3

23.12.2011

Liebe Frau Schwarze,

Auch Ihnen und Ihrem Team wünschen wir ein frohes, glückliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2012.

Unserem Braidy geht es bestens: Er geht nach wie vor zur Hundeschule, hat mit mir den Hundeführerschein erfolgreich bestanden ....... zur Zeit macht er "dogdance" und ist Klassenbester als aktiver "Schnüffler" in der Hunde-Uni. Er ist dank aktiver Auslastung ein toller Hund geworden, der uns viel Freude bereitet.
Im Internet habe ich folgendes gefunden, was in etwa Braidys Tagesablauf darstellt!!!!!

"Auszüge aus dem Tagebuch eines Hundes"

7:00 Uhr - Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten.
8:00 Uhr - Boah! Fressen! Das mag ich am liebsten.
9:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten.
9:40 Uhr - Boah! Im Auto pennen! Das mag ich am liebsten.
10:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten.
11:30 Uhr - Boah! Heimkommen! Das mag ich am liebsten.
12:00 Uhr - Boah! Die Kinder kommen! Das mag ich am liebsten.
13:00 Uhr - Boah! Ab in den Garten! Das mag ich am liebsten.
16:00 Uhr - Boah! Noch mehr Kinder! Das mag ich am liebsten.
17:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten.
18:00 Uhr - Boah! Mein Herrchen! Das mag ich am liebsten.
19:00 Uhr - Boah! Stöckchen holen! Das mag ich am liebsten.
21:30 Uhr - Boah! In Frauchens Bett schlafen! Das mag ich am liebsten.

Chinijo-Braidy7

Chinijo-Braidy8

Liebe Grüße
Braidy, Bhai-ra und Familie

 


30.08.2009

Hallo liebe Frau Bonk und liebe Retterin Frau Schwarze,                       

Kennen Sie mich überhaupt noch? Ich bin schon seit Ende Februar 2009 in Deutschland und kann mich erst jetzt melden...

Mit meiner absoluten Schönheit und meinen spanischen Charme(so viele Küsschen wie ich verteilt sonst keiner!!!) hatte ich mein Frauchen schnell um den Finger gewickelt. Doch mit meiner jugendlichen Frechheit (die Decken und Kissen der diversen Hundekörbchen wurden in ihre Einzelteile zerlegt; wenn keiner schaute, saß ich auf dem Esstisch; die guten Möbel wurden
angeknabbert; ich heulte und schrie sogar(um die Aufmerksamkeit auf mich zu lenken), obwohl mein Frauchen nur 2 Meter von mir etwas machte; ich biss und knurrte beim Kämmen; auf der Straße bellte und schrie ich bei fast allem: Fahrräder, Autos, Jogger, Kinder ... ich wollte eben zeigen ,was ich für ein toller Chef bin.) wollten meine neuen Eltern nicht leben.

Doch mein Frauchen hat sich -leider- schnell Hilfe bei Sina -einer lieben, aber konsequenten Hundetrainerin- geholt!! Nach ein paar Einzelstunden und so kleinen Hilfsmitteln wie Sprühhalsband, aber auch besonderen Leckerchen war ich fit für den Fortgeschrittenenkurs in der Hundeschule. Dort lerne ich nicht nur brav an der Leine zu gehen, Sitz, Platz, Bleib und so`n Zeug....wir machen dort auch Agility, besuchen Bauernhöfe mit vielen großen und kleinen Tieren, schauen zu, wenn die Traberpferde vorbei rennen, spielen und toben. Ob Sie es glauben oder nicht: Ich bin inzwischen (fast) immer gaaaaaaanz brav.

Privat habe ich leider meinen ersten Schock verkraften müssen: Meine Freundin und Mitbewohnerin Biene, eine 9-jährige Lhasa-Apso-Hündin, musste wegen Krebs eingeschläfert werden.. Ich war genauso traurig, wie mein Herrchen und Frauchen!!

Chinijo-Braidy1

Chinijo-Braidy6

Chinijo-Braidy4

Meine neue Freundin kommt aus Goslar. Sie hat ihr Herrchen verloren und ich durfte selbstverständlich mit! Schließlich muss ich ja mit dem tierischen Zuwachs klar kommen!
Die kleine Bhaira ist wie ich 2 Jahre jung, aber sooooo lieb!! Kaum bei uns eingelebt, will sie jetzt andauernd mit mir spielen und toben... so ´ne junge Freundin ist sogar für mich ganz schön anstrengend!

Chinijo-Braidy2

beim Hundefriseur (in Deutschland ist es ja fast heisser als auf Lanzarote)

Chinijo-Braidy5

unser 1. Kurztrip an die Ostsee -Mann habe ich die Wellen"fertig-gemacht"

Chinijo-Braidy3

ganz allein im Garten...nicht das Sie denken, ich gehe in den blöden Hundepool. aber mein Ball ist leider drin!

Liebe Grüße
vom kleinen Braidy (und seinen glücklichen Hundeeltern)