08.12.2015

Liebe Frau Schneider,

vor wenigen Sekunden habe ich in meiner Adressenliste nach Ihrer E-Mail-Adresse gesucht um Ihnen zu schreiben.
Ist das nicht Gedankenübertragung ?!? :-) .
Seit Tagen suche ich schon nach dem Stick, den mein Mann mir zurecht gelegt hat um Ihnen ein paar Fotos von unserem Boomer zu schicken. Ich finde ihn einfach z.Z. nicht. :'(    Ja, ja, das Alter.
Unserem Wuschel geht es jetzt wieder gut, hoffe ich zumindest. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Ihnen einmal mitgeteilt habe, dass bei  einem Besuch in Deutschland ( der Familie meines Mannes) Boomer sehr krank wurde.
In DE selbst haben wir 2x den Arzt aufsuchen müssen und er hat Infusionen erhalten. In Österreich zurück, suchten wir sofort unsere Tierärztin auf, die Blut entnahm. Der Befund war dramatisch. Eine Infektionserkrankung von einem Insektenbiss ( kein Zeckenbiss) ich vergesse es jedesmal ( es fängt mit A an) und seine Pankreaswerte waren extrem hoch. Auf Empfehlung der Ärztin, bekam Boomer spezielles Futter und natürlich auch Medikamente.
Nun, mittlerweile sind die Pankreaswerte wieder auf Normalstand.
Im Frühjahr 2014 kam auch Lotti (aus Ungarn) zu uns.  Dies habe ich Ihnen ja schon geschrieben. Hach, jetzt habe ich den Stick gefunden.
Also anbei die neuesten Fotos von unserem " Salonlöwen"

Pluto_Boomer-2011-HE6

Pluto_Boomer-2011-HE7

Pluto_Boomer-2011-HE8

Pluto_Boomer-2011-HE9

Pluto_Boomer-2011-HE10

Pluto_Boomer-2011-HE11


Alles alles Gute für Sie und Frau Schwarz. Gesundheit, Frieden und vor allen Gottes reichen Segen in all Ihrem Tun.
In diesem Sinne eine frohe Weihnacht.
Ute und Ullrich und alle Vierbeiner


14.01.2013

Hallo liebe Frau Schneider,
vielen Dank für Ihre lieben Zeilen, über die ich mich sehr gefreut habe.
Unser Boomer, so sagt mein Mann und ich kann da nur absolut einstimmen, ist das Beste was uns je passiert ist. Er ist etwas ganz Besonderes. Kaum ein Mensch der achtlos an ihm vorbei geht. Mit seiner liebenswerten Art gewinnt er ALLE Herzen. Ja auch die Herzen seiner Artgenossen. Wir beide gehen schon ein gutes Jahr in eine Hundeschule. Die Trainerin ist eine irrsinnig liebe Frau, die wunderbar mit den Hunden umgehen kann. Wenn wir in das Trainingsterrain reinkommen, dürfen alle Hunde von der Leine und unser Boomer läuft wie "Graf Cox" hocherhobenen Schwanzes in die Gruppe ( mitunter aus an die 20 Hunde aller Rassen und Größen bestehend) und begrüßt jeden ausgesprochen freundlich. Ja das ist eben seine spezielle Art. Er gibt jedem das Gefühl, er sei der einzig Wichtige in seinem Hundeleben. Unsere Nachbarn wetteifern um seine Gunst.
Ich arbeite 2x wöchentlich ehrenamtlich in einer Senioren-Tagesstätte. Dort legt man großen Wert darauf, dass ich Boomer mitbringe da er bereits mit einem Foto im Eingangbereich als Therapiehund ausgewiesen wird. 
Der aber wirklich wichtigste Mensch für ihn ist mein Mann, dass ist Liebe auf höchster Ebene. Die beiden sind ein Herz und eine Seele.
Bitte seien Sie mir nicht böse, wenn ich jetzt kein aktuelles Foto beifüge. Ich wollte nur ganz schnell auf Ihre liebe Anfrage reagieren. Werde meinen Mann bitten mir einpaar Fotos auf den Computer zu speichern. Die schicke ich Ihnen dann.
Alles Liebe Ihnen und dieser wunderbaren Frau Schwarz, die sich so für die armen Viecherchen einsetzt.
Bis bald.
Ute


Pluto, nun Boomer, hat uns im August 2011 Fotos aus seinem neuen wunderbaren Leben zukommen lassen !

Pluto_Boomer-2011-HE1

Pluto_Boomer-2011-HE2

Pluto_Boomer-2011-HE3

Pluto_Boomer-2011-HE4

Pluto_Boomer-2011-HE5

 


19.10.2011

Hallo liebe Frau Schneider,
unserem Boomer geht es hervorragend. Er wird immer kesser. Im Garten ( der ist hermetisch abgeschlossen) bewegt er sich bereits ohne Leine und das so witzig, dass wir alle unglaublichen Spaß haben. Stöckchen spielen ist mittlerweile, wie auch bei unserer Lucy eine Leidenschaft geworden und natürlich will er immer den Stock, der für Lucy bestimmt ist.
Bitte geben Sie uns etwas Zeit, viele Ereignisse sind im Moment so wichtig, dass das Schreiben eines Berichtes einwenig in den Hintergrund treten muß.
Aber glauben Sie mir, Boomer ist sehr glücklich hier am Tobel und wir sind davon überzeugt, dass er kein Heimweh nach Lanzarote hat.
Ganz liebe Grüße
Ute