Banner PHL3

17.12.2012

Hallo liebe Frau Schwarze und liebe Frau Bonk,

Kenzo heißt mittlerweile Balou und es geht ihm sehr sehr gut !

Da Kenzo anfangs sehr schwierig war und leider auch vom Typ stark an einen Kampfhund erinnert hat hatten wir doch recht große Probleme mit Fußgängern und anderen Hundebesitzern.

Um den Hund zumindest verbal zu „entschärfen“ bekam er den freundlichen Namen Balou – und Lachen Sie nicht – das bewirkte schon Wunder J

Wir sind sofort in eine Hundeschule gegangen um dem jungen Draufgänger irgendwie Herr zu werden und es hat – Dank der lieben Ulla Thaler – alles perfekt geklappt. Balou ist mittlerweile wirklich top erzogen – und bei uns daheim ein echter Schatz.

Ich habe ein 3 Monate altes Baby und Balou ist absolut lieb und respektvoll unserem Baby gegenüber – ihn kann ich sogar mit dem Kinderwagen vor dem Bäcker „parken“ und er passt lieb auf.

Vor Lärm und vielen anderen Hunden, ebenso vor Menschenmassen hat er immer noch Angst, dagegen den Straßenverkehr kennt er mittlerweile. Er ist ein sehr lebensfroher stürmischer Hund der sich freuen kann wie ich noch nie einen Hund gesehen habe.

Anfängerhände sind auch heute nichts für ihn, da er durch seine stürmische Art und die tägliche Idee selbst evtl. Rudelführer zu sein doch eher schwer zu händeln ist (ich merke das, wenn er doch mal bei Bekannten bleiben darf).

Bei uns und Freunden aus der Hundeschule ist er jedoch ein absoluter Super Kumpel der durch seine freundliche Art und seine Lernbegierde besticht.

Anbei ein paar Bilder von ihm. Ich glaube man sieht dass es ihm gut geht und er mittlerweile ein ganz anderer Hund ist

Kenzo-Balou2

Kenzo-Balou1

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und noch ganz viele solcher positiver Meldungen Ihrer schwierigsten Fälle.

Herzlichen Grüße

Stephanie und Balou