13.12.2015

Hallo nach Lanzarote, 

Suki ist immer noch unser Sonnenschein! Und sie ist in letzter Zeit ganz schön rumgekommen. Erst Ecuador, zur Zeit England und bald - und entgültig - Irland! 

Tami-Suki-HE7

Tami-Suki-HE8

In Ecuador haben wir noch einen Straßenhund adoptiert. Der Neue ist echt wild - umso mehr wissen wir Sukis unkomplizierte, ruhige Art zu schätzen. Sie ist einfach ein Geschenk und wird von uns wirklich sehr geliebt!! 

Alles Gute weiterhin!

Familie K. mit Suki, Keiko und Lukas. 


30.09.2012

Hallo Frau Bonk, 

ich dachte, wir melden uns mal wieder und schicken ein paar Photos von Suki. Wenn Suki schreiben könnte, würde sie wahrscheinlich folgendes schreiben: 

 

Hallo Frau Bonk, 

ich habe hier alle im Griff! Und dieses Jahr bin ich sogar schon richtig rumgekommen. Am schönsten war es in Dänemark.  Mann, hat das Spass gemacht, die Dünen rauf und runter zu düsen. Und ich finde, ich sehe richtig schick aus, so sandfarben!

Tami-Suki-HE4

Tami-Suki-HE6

Tami-Suki-HE5

Meine beste Freundin Keiko und ich sind soviel gerannt und haben gespielt, daß wir nach dem Urlaub drei Tage durchgeschlafen haben. 

Und in England waren wir auch. Ich fahre ja so gern Auto. Hab ja auch ne tolle Box hinten! Direkt neben Keiko.  Überhaupt liebt mich Keiko ja heiß und fettig. Da ist man mal fünf Minuten aus dem Haus, dann freut die sich vielleicht, mich wiederzusehen. Und Rudi mag mich auch sehr, auch wenn er es nicht zugeben will. Ich lieb ihn jedenfalls - mein Lieblingskater sozusagen.

Ich lass jetzt mein Fell wieder wachsen. Im Sommer schert mich Frauchen ja und freut sich so, weil ich dann so hübsch und süß aussehe.  Das sagen dann auch alle Leute, die wir draußen treffen. Alle bleiben stehen und kommentieren meinen tollen Puschelschwanz. Frauchen sagt dann immer zu mir, sie muss besonders auf mich aufpassen, damit mich niemand klaut. Dabei gehe ich mit niemanden mit. 

Allerhöchstens mit Herrchen, aber sonst kann niemand mit mir Gassi gehen. 

Ach, das Leben ist hier nicht schlecht! Ich bekomme gaaanz oft Leckerli, wenn ich brav bin. Und nie Schimpfe!  Das einzig doofe hier ist, daß ich nicht mehr jagen darf. Keine Katzen, Rehe, Rebhühner oder Hasen. Dann muss ich sone doofe lange Leine hinter mir herziehen. Aber dafür bekomme ich immer viel Lob und Leckerli, wenn ich auf dem Weg bleibe. Also ist es halb so schlimm. Frauchen meint,  das muss nur so lange dran, bis ich irgendso ein Stopp signal gelernt habe. Keine Ahnung was das ist.  

Und wir spielen neuerdings so ein tolles Spiel. Ich soll fremde Hunde, die ich gruselig finde, nicht anbellen, sondern einfach nur anzeigen, dafür gibt es wieder ein Leckerli, wenn ich dann Frauchen sofort anschaue. So große Hunde machen mir nämlich oft Angst. Aber ich hab das Spiel sofort verstanden. Frauchen sagt dann immer, wie toll ich bin und wie schnell ich lerne! Ich kann nämlich schon ganz viele Tricks! Wenn Frauchen fragt: Sollen wir clickern?,  dann zeig ich ihr vorsichtshalber schonmal meine Lieblingstricks: sich im Kreis drehen und Pfoten hochheben. Dann gibt es gleich das erste Leckerchen. 

Naja, ein bischen abnehmen muss ich schon. Sonst passt mir mein tolles pinkes Geschirr bald nicht mehr. Obwohl ich das nicht so mag. Ich renn immer noch weg unter den Küchentisch, wenn Frauchen damit ankommt. Dann schmust sie mich aber ganz lieb und wenn ich still halte, gibt es wieder ganz viel Leckerlis. Mein Nacken war ja auch  ziemlich verknackst, das hat die Chiropraktikerin aber gut hinbekommen. Fand ich zwar sehr doof, aber dafür tut mir nichts mehr weh. 

Frauchen und Herrchen sind auf jeden Fall froh, daß sie mich haben. Kann ich voll verstehen, weil ich bin ja auch süß. Frauchen sagt immer Zuckergirl zu mir. Und vielleicht lerne ich ja diesen Winter endlich Schnee kennen. Keine Ahnung was das sein soll, aber Frauchen meint immer, das wäre ganz toll. Naja, Regen find ich schonmal doof, aber schwimmen macht Laune!!

Hoffentlich finden noch viele andere Hundekumpels von mir so ein tolles Zuhause. Ich darf ja sogar unter Frauchens Bettdecke schlafen, wenn mir kalt ist. 

Liebe Grüße aus Lünen!!

Suki (Tami)


 14.10.2011

Hallo,                                                                

Unsere Suki (Tami) hat sich super eingelebt.

Sie ist einfach nur lieb, frech, süß, verschmust, verspielt und ein richtiger Sonnenschein!!

Lustigerweise werden ich ständig! gefragt, welche Rasse Suki ist. Dabei ist sie ein richtiger Senfhund - so geschoren sieht sie aus wie ein schwarzer Fuchs und ihr fliegen die Herzen zu!

Zudem liebt sie unseren Kater Rudi und schnuckert gern mit ihm und Kinder mag sie auch sehr gern.

Mit unserer Hündin Keiko versteht sie sich prima - es wird oft getobt, zusammen gekuschelt und es gibt nie! Streit.

Vielen Dank nochmals an Frau Bonk für diesen tollen Hund!

 


  10.06.2011

Hallo Frau Bonk,                                                     

ich dachte mir, es interessiert Sie ein Zwischenbericht. In Kurz: Tami, jetzt Suki, kam, sah und siegte!
In Lang: Suki ist einfach nur perfekt! Sie ist stubenrein (bis auf ein kleines Malheur auf dem Teppich, schon vergessen), einfach nur fröhlich, verspielt und lieb! Die anderen Hundehalter auf dem Feld
finden sie so toll, dass es mir fast peinlich ist ;-). jeder möchte sie klauen ;-).

Mit unserem Rudi(unserem Kater) war es null Problem - ganz entspannte Begegnung und dabei blieb es. Mit Keiko hat es fünf Tage gedauert. Es gab ein paar Zickereien, aber meist nur in der Wohnung. Draußen gab es nie Probleme. Seit gestern Abend ist das Eis gebrochen - beide spielten bei der
Abendrunde miteinander und in der Wohnung dann weiter. Danach durfte Suki auch auf dem Bett
schlafen.

Tami-Suki-HE1
Ich möchte mich nochmal ganz ausdrücklich bei Ihnen bedanken - ohne Sie hätte ich Tami/Suki nie genommen! Sie tut Keiko sehr gut - das merkt man schon jetzt.
So eine kleine, freundliche, kesse Gefährtin hat ihr gefehlt!
Gestern waren wir beim Hundefriseur und es gab eine Komplettbehandlung inclusive Bad. Suki hat tapfer durchgehalten - ihre Höschen hinten waren nicht ohne!

Tami-Suki-HE2

Tami-Suki-HE3

Jetzt sieht sie noch süßer aus und sie fühlt sich sichtbar erleichtert und hechelt nicht mehr soviel.
Außerdem kann ich so leichter nach Zecken suchen - es gab noch keine, nur einen Floh.

Vielen Dank für alles und ich wette, Suki wird ein zugkräftiger "Werbeträger" für ihre Organisation!
das Klais-Rudel