25.12.2014

Ihr Lieben, leider mussten wir Coby schon vor  einem Jahr einschläfern lassen, da er einen inoperablen schnell wachsenden Tumor im Unterkiefer hatte. Dabei war er noch beim Aussuchen unserer neuen Heimat dabei und fand die Suche nach Haus und Garten hier im hohen Norden ganz toll. Es war denkbar schrecklich, aber es gab keine andere Möglichkeit -so konnte er ohne Qual und Schmerzen gehen. Wir sind nun zu dritt

Ganz lieben Dank für die lieben Grüsse,

Euch allen beste Wünsche für alles, was im neuen Jahr so kommen wird und noch frohe Feiertage

 


23.12.2012

Euch auch schöne Feiertage und weiter erfolgreiche Arbeit.

Coby geht es sehr gut, seit vorgestern hat er auch wieder eine feine junge griechische Hundedame zur Gesellschaft. Klappt wunderbar, der alte Charmeur zeigt sich von seiner besten Seite. Caja heisst das Mädel und kam über unseren Tierarzt in unser Leben. Wir denken, das es immer gut ist, wenn die Hundis einen Artgenossen haben. Die beiden verstehen sich sehr gut und bilden bereits ein festes Team, als Überwachungseinheit bei allen anfallenden Küchenarbeiten. Coby lässt sich auch mittlerweile gerne bürsten, anfangs fand er das sehr blöd. Bei dem Wetter im Moment liegt er am liebsten fein im Körbchen.

Genau wie  bei Tilchen- Regen und Wind sind eklig und verabscheuungswürdig! 

Also- frohes Fest und ein gesundes neues Jahr von den Luses

 


22.09.2012

Vor einer Woche war der Tag, an dem Coby kam...

Coby1

er wird hier auch Fraggle genannt!  Fast nahtlos aus der Tötung in eine neue Welt Er macht das sehr gut, hat sich sogar schon an den Ablauf bei uns gewöhnt, 2 Tierarztbesuche brav gemeistert, verträgt sich mit unserer Hundedame Patty- nur der olle Regen, der ist so richtig doof. Nachdem Coby alles was ihm in der Wohnung  wichtig erschien 1-2x markiert hatte, ist auch das Thema Pipi in der Wohnung durch. Appetit ist immer sehr gut, Interesse an allem und jedem in hoher Dosis vorhanden. Aufgrund seines Alters schläft er aber auch gerne, was mir recht ist, da gut mit den Nachtdiensten kompatibel. Er fasst jeden Tag mehr Vertrauen, manchmal scheint es so, als könne er noch  nicht so ganz glauben, daß er nun in Sicherheit und Frieden leben kann. Die Kinder aus der Nachbarschaft finden ihn sehr toll, er sieht ja auch etwas aus wie Idefix auf längeren Beinen. Wir sind froh, daß wir diesen Schritt getan haben, den kleinen Kerl aus der Tötung zu holen. Er bereichert mit seinem Charme und seiner Witzvogelart unser Leben und bringt uns oft zum lachen.

Also ein weiterer Erfolg Eurer Arbeit, für die wir dankbar sind, Coby ist ja schon der dritte Hund, den wir bei der Podencohilfe gefunden haben.

Liebe Gruesse  Petra und Carsten