Fabia wurde mit ihren Geschwistern in einer Plastikkiste vor der Tötungsstation abgestellt - das war Fabia's erste Lebenserfahrung - nun darf sie im Kreis einer liebevollen Familie glücklich werden.................

F-Welpen-totung

17.12.2015

Hallo Podenco-Team, hallo Margarethe!

Vielen Dank für die lieben vorweihnachtlichen Grüße!

Ja, die Zeit vergeht und man denkt, wolltest doch auch mal wieder etwas mitteilen. Wir können nur sagen, dass wir mit unser Emma einen Glücksgriff getan haben.

Gesundheitlich geht es ihr relativ gut, wenn man die HD abzieht. Aber da hat die Goldimplantation und die Gabe von Glyco-Flex ihren Bewegungsapparat gut geholfen. Derzeit kann sie toben und scheint schmerz-/beschwerdefrei zu sein. Man merkt ihr nichts an.

Sie genießt es jedenfalls mit Kira zu toben. Laufen und schwimmen bereiten ihr große Freude. Auch Kira geht es gut. Die beiden verstehen sich gut und verbringen viel Zeit miteinander.

Anbei ein paar Bilder!

 

Fabia-Emma21

Fabia-Emma19

Fabia-Emma18

Fabia-Emma20
und Videos

https://www.youtube.com/watch?v=qegMpfmuIKU - https://www.youtube.com/watch?v=etEncxvPwBQ

https://www.youtube.com/watch?v=4uKL2QQIhXQ - https://www.youtube.com/watch?v=AMGsMPXqo0I

Wir wünschen Euch ebenfalls eine gesegnete Weihnachtszeit und ein gutes Vermitteln der Fellnasen.

Mit lieben Grüßen

Familie D.


29.08.2012

Hallo Frau Bonk, Frau Kuhn und Frau Schwarze,

hier nun mal wieder etwas von der Kleinen.

Mittlerweile ist Emma nun schon 6 Wochen bei uns und hat sich gut eingelebt. Sie gedeiht prächtig, hat ein Gewicht von 16 kg und ein Rückenmaß von 50 cm erreicht.  Wir waren sehr überrascht, wie schnell sie doch sauber war und ihre Geschäfte draußen erledigte. Lediglich einmal ging Pippi in die Wohnung und zweimal musste der Balkon dran glauben Danach verstanden wir die Zeichen und der Garten war schnell als Übergangslösung erreicht. Schnell lernte sie aber auch ihre Geschäfte außerhalb zu erledigen. Die Nächte waren ruhig und wir alle hatten unsere Nachtruhe, wobei die ersten Nächte ihr Herrchen Gesellschaft leistete. Ihre Landsfrau Kira hat sie auch schon kennengelernt. Die beiden Fellnasen sind ein tolles Paar und verstehen sich gut. Eine ausgelassene Spielrunde in Wohnung oder Garten bzw. auch ein Badeausflug sind bei Kira und Emma gern gesehen. Emma ist eine unerschrockene Wasserratte und springt kopfüber ins Wasser. Auch der bei uns verlaufende Fluss fand großen Anklang bei ihr. Konnte sie sich dort bei der Hitze ihre Abkühlung holen. Auch traf sie dort viele andere Spielkameraden. Nach anfänglicher Zurückhaltung taute sie schnell auf. Auch die Hunde der Nachbarschaft sind ihr freundlich gesonnen.

Die Hundeschule besucht sie auch. Dort bekamen wir auch den Hinweis, dass sie ein Pointermix sein könnte.

Langsam fallen ihr auch die Milchzähne aus.

Mit einigen Bildern und Filmen verbleiben wir mit lieben Grüßen

Fabia-Emma5

Fabia-Emma8 Fabia-Emma6

Fabia-Emma7

http://youtu.be/AKveAH70l6A

http://youtu.be/-lpTazeLan0

http://youtu.be/Epb3kjB4Jrk

http://youtu.be/LOUYDJ-tJvc

Familie D. mit Emma


Hallo Frau Bonk, Frau Schwarze und Frau Kuhn!                                                                      16..07.2012
 
Vielen Dank zunächst für die Vermittlung von Fabia. Wir haben Fabia in Emma umbenannt. Die “Kleine” hat ihre Reise gut überstanden und die Box war bis in ihr neues Zuhause trocken geblieben. Erste Eindrücke konnte sie gleich in unserem Garten sammeln, wo sie auch gleich ihre Streicheleinheiten sich abholte und ihre Zuneigung zeigte. Die erste Nacht ist ruhig verlaufen und an den anderen Kleinigkeiten müssen wir halt arbeiten, damit es nicht zu oft in die Wohnung geht. Zunächst gibt es für sie erst mal die neuen Eindrücke hier zu verarbeiten. Sie scheint sich aber wohl zu fühlen und genießt die Zuneigung.

Fabia-Emma2

Fabia-Emma4

Fabia-Emma3

Mit einem lieben Wuff an ihre Pflegemutter von Emma sagen auch wir hier nochmals vielen Dank!
 
Frank D. und Familie