Rufo’s Leben sollte in der Töungsstation enden.... aber dann kam alles ganz anders...

rufo-toetung

Rufo12-HE1

Rufo12-HE2

14.12.2015

Hallo Frau Schwarze,

vielen, lieben Dank für Ihre Weihnachtsgrüße! Auch wir wünschen Ihnen frohe Festtage und alles Gute für das Jahr 2016!

Rufo ist so ein süßer Kerl, aber immer noch sehr kamerascheu! Er macht sich so schnell vom Acker, dass es kaum gelingt,
ein halbwegs vernünftiges Foto von ihm zu ergattern J Daher gibt’s leider auch nur wenige schöne Fotos von ihm.

 

Rufo12-HE11

Rufo12-HE10

Ansonsten hat er sich mittlerweile ganz gut entwickelt – er ist zwar immer noch hypernervös und hyperaktiv, aber im Haus ist er
wirklich ein angenehmer Mitbewohner und ein super Wachhund! Es hat zwar lange gedauert, bis wir wirklich gute Freunde wurden, aber
letzten Endes hat es doch funktioniert – war halt nicht unbedingt Liebe auf den ersten oder zweiten Blick, aber eben auf den dritten Blick!

Auch mit unserem Blauschimmel Amai kommt er prima klar, weil er sich – anders als sein Vorgänger – ebenfalls nichts gefallen lässt.
Die beiden haben jedenfalls null Problem miteinander und sind ein gutes Team!

Herzliche Grüße auch von Rufo und Amai

Jutta + Markus


30.12.2014

Vielen Dank für Ihre Weihnachtsgrüße!

Wir wünschen Ihnen ebenfalls Gesundheit, Glück und Erfolg für das neue Jahr und senden anbei einige Schnappschüsse mit Rufo und Amai als Hauptdarsteller bei einem Tagesausflug nach Winterberg in den Schnee, an dem wir alle viel Spaß hatten.

 

Rufo12-HE9

Rufo-HE12

Rufo-HE11

Rufo-HE10

Beste Grüße

Jutta + Markus


19.11.2012

Hallo Frau Bonk,

Rufo kommt aus dem Spanischen und heißt "rothaarig" - das passt ja hervorragend, deshalb darf er seinen Namen natürlich auch behalten! Er ist unglaublich flink und wendig, und man muss wirklich blitzschnell sein, um mal ein vernünftiges Foto von ihm zu bekommen - meistens erwischt man ihn immer nur halb, weil schon wieder mal zu schnell war.... Anbei sende ich Ihnen eine kleine Auswahl brauchbarer Fotos von unserem neuen Mitbewohner.

Rufo12-HE3

Rufo12-HE5

Rufo12-HE4

Rufo12-HE6

Rufo12-HE7

Rufo12-HE8

Außer, dass Rufo einen ausgeprägten Jagdtrieb in sich trägt und wir unser Grundstück wahrscheinlich erst wie eine Festung sichern müssen, damit er nicht ausbückst, hat er sich schon wunderbar bei uns eingelebt. Mit seinem Cocker-Kumpel Anton gibt es überhaupt keine Probleme - die beiden sitzen bzw. liegen beim Autofahren friedlich hinten in einer Maxi-Box und fressen (einer rechts, einer links) ebenso friedlich nebeneinander. Selbst die ersten Erziehungsmaßnahmen zeigen schon Wirkung: er weiß, was wir von ihm wollen, wenn er "Sitz" hört und wenn es sein muss, kann er auch ganz brav bei Fuß gehen. Auch, dass bei uns immer der Bürgersteig benutzt wird und die Straße zum Gehen nicht geeignet ist und man diese zügig überquert, hat er schon begriffen.

Nachts schläft Rufo - ebenso wie Anton - problemlos und gern in seiner Box. Das Futter (z.T. frisch gebratenes Geflügelfleisch mit Reis und Gemüse, oder auch Dosenfutter von Vet-Concept) findet er ganz köstlich. Nur dass Antons Spielzeug nicht zum Kaputtmachen, sondern zum Spielen da ist und Handtücher ebenfalls nicht zum Zerkauen, sondern nur zum Abtrocknen, muss er noch ein wenig lernen. Aber das bekommen wir auch noch hin - zumal er das Wort "nein" schon sehr gut kennt.

 Viele Grüße von den glücklichen neuen Besitzern des hübschen kleinen Bandits von seinem vierbeinigen Kumpel!

Jutta + Markus