01.11.2016

Leider musste Safira den Weg über die Regenbogenbrücke antreten.

Mit traurigen Grüßen
Gabi S.

 


23.08.2016

Liebe Frau Schneider,

Safira war  über den heurigen Sommer leider ziemlich krank, ihr Kreislauf war ganz schlecht und auch die Herzleistung war nicht in Ordnung, sie hat  teilweise kaum Luft bekommen und konnte  nur ein paar Meter  spazieren gehen. Einmal ist sie gleich nach der Haustüre zusammengebrochen. Wir waren  beim Tierarzt, sie erhält jetzt starke Herztabletten, mit denen geht es ihr wieder  besser. Habe auch eine Tragtasche  gekauft, wenn wir längere Spaziergänge unternehmen, dann trage ich sie vorne in dieser Tragtasche wie ein Baby. Am Anfang war sie ängstlich, aber jetzt sitzt sie gerne drinnen und schaut „von oben“ auf die anderen beiden Hunde hinunter und lässt sich gemütlich herumtragen. Derzeit geht es ihr wieder besser, das kühle Wetter ist für sie auch gut, die Hitze verträgt sie überhaupt nicht mehr. Ansonsten ist aber alles ok, unser Burli ist Ende November Papa von drei Rüden geworden, einen davon hat meine Nachbarin genommen und er kommt uns öfters besuchen und spielt dann mit Papa und den „Tanten“.

Schaue auch öfters auf Ihre Seite und freue mich immer, wenn wieder einige Hunde einen Platz finden. Ganz süß finde ich den kleinen Paco, auf den Bildern sieht man gar nicht, dass er blind ist, schaut aus wie mein Burli.

Wünsche Ihnen noch einen schönen Tag und melde mich wieder, wenn es etwas Neues bei Safira gibt.


14.12.2015

Liebe Frau Schneider,

vielen Dank für die Weihnachtsgrüße.

Auch Ihnen und Ihrer Familie sowie dem gesamten Team der Podencohilfe Lanzarote und Frau Schwarze erholsame Weihnachtsfeiertage, ein friedliches Fest und vor allem ganz viele gute Plätze für die armen Hunde auch im nächsten Jahr. Halte ganz fest die Daumen, dass es noch einige schaffen, vor den Weihnachten einen Platz zu finden und adoptiert zu werden.

Wie geht’s eigentlich der kleinen Angel, hat sie ihre Zahnoperation auch gut überstanden.

Bei uns ist im Großen und Ganzen alles in Ordnung. Burli und Safira haben in der ersten Januarwoche die Zahnsteinoperation, da ich Urlaub habe. Safira schlaft jetzt in der Nacht nicht mehr bei mir, sondern beim Dorian im Bett. Es ist wirklich süß anzuschauen, wie sie neben ihm am Polster liegt. Die Nelly hat sich auch wieder beruhigt, hat anscheinend eine grantige Phase gehabt. Burlis Kinder sind jetzt schon zwei Wochen alt und auch ganz süß.

Mit lieben Grüßen

Gabi und Familie


18.08.2015

Sehr geehrte Frau Schneider

Hier schicke ich Ihnen Fotos von Safira.

 

Safira14-HE1

Safira14-HE2

Safira14-HE3

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele


25.12.2014

Liebe Frau Schneider, liebe Frau Schwarze,

auch Ihnen und Ihrer Familie schöne Feiertage, einen guten Rutsch und für das Jahr 2015 Gesundheit, Glück und viel Kraft, um weiterhin für die armen Fellnasen sorgen zu können. Vor allem für die armen Fellnasen wünsche ich für das folgende Jahr wieder viele gute Plätze. Ich schaue ja öfters auf die Seite der Podenco-Hilfe, wer wieder eine Familie gefunden hat.

Vielen Dank für die  Weihnachtskarte und das Bild von meinem Patenhund Filius, habe es eingerahmt und jetzt hat Filius einen Ehrenplatz auf meinem Schreibtisch.

Der kleinen Safira geht es gut, sie ist gesund und munter, hat einen gesegneten Appetit (inzwischen schon fast 6 kg) und schläft entweder bei mir oder bei meinem Sohn Dorian am Kopfpolster. Auch mit den beiden anderen Hunden versteht sie sich gut. Jetzt haben wir eh bis zum 7. Januar Urlaub und unternehmen jeden Tag Ausflüge. Sylvester bleiben wir zu Hause, da sich unsere Nelly vor lauten Geräuschen (und vor allem vor Raketen) furchtbar fürchtet,  sie muss schon zwei Tage vorher mit Tabletten versorgt werden.

Weiterhin alles Gute und Liebe

Gabi, Dorian Jessica und das "trio infernale" (Burli, Nelly, Safira)


11.07.2014

Guten Morgen Frau Schneider,

Der kleinen Safira geht’s gut, ich war gestern am Abend noch mit allen Hunden beim Tierarzt, da alle Zecken- und Flohmittel erhalten haben. Safira hat sich gut eingelebt, eigentlich war sie eh gleich bei uns daheim, als wir von München gekommen sind und sie in der Wohnung aus der Transportbox genommen haben, ist sie gleich durch die ganze Wohnung gegangen und hat alles durchgeschnüffelt, die beiden anderen Hunde begrüßt und sich dann auf mein Kopfpolster gelegt. Seither schläft sie jede Nacht bei mir. Wir gehen jeden Tag im Wald spazieren und inzwischen geht sie brav an der Leine. Also bei uns ist im Großen und Ganzen alles ok. Ich hoffe es geht auch Ihnen gut, bin ja sicherlich einmal in der Woche auf eurer Homepage, um zu sehen, welcher Vierbeiner wieder ein Zuhause gefunden hat.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und werde bald Bilder von meinen Hunden und vor allem von der Safira natürlich schicken.

 Lg Gabi