04.05.2017

Liebe Frau Schneider,

Twix (ehemals Cody) geht es sehr gut! Er ist noch immer ein kleiner Frechdachs und ärgert seinen Labrador-Kumpel Pepper ganz schön viel….
aber in stillen Momenten kuscheln die beiden auch süß zusammen…. Wir haben auf jeden Fall viel Freude an dem kleinen Chaoten ;-)

Anbei sende ich Ihnen gerne ein paar Bilder.

 

cody16-HE7

cody16-HE5

cody16-HE4

cody16-HE6

Viele Grüße aus dem Norden Deutschlands!

Kathrin ;-)

Jaaaa, das war mal eine Wiese…. bis die Hunde darauf spielten ;-)


17.11.2016

Eine Geschichte mit Happy End.......

Auf der Suche nach einem Spielgefährten für unseren 3-jährigen Labrador Pepper, stieß ich auf die Webseite der Podenco-Hilfe Lanzarote und sah direkt auf der ersten Seite einen Hund, in den ich mich sofort verliebte.

CODY, ein 1-Jähriger Malinois-Podenco Mix.

Nachdem mein Herz sich schon längst für diese Fellnase entschieden hatte, las ich, dass Cody in der Tötungsstation ist und ohne Hilfe bald über die Regenbogenbrücke gehen würde....

Sofort nahm ich Kontakt zu der Podenco-Hilfe Lanzarote auf und bekam auch Prompt einen Rückruf von Herrn Keßler, der sich in Deutschland um die Organisation der Vermittlung kümmert. Wir schrieben sofort die Bewerbung für Cody und bekamen einen Tag später Bescheid, dass wir eine geeignete Familie für solch einen Hund seien.

Nach der Überweisung hieß es nun abwarten, bis sich ein Flug Pate findet, der Cody mit nach Deutschland nimmt. Margarethe Schwarze, die Hundemami der Tierhilfestation ließ Cody Kastrieren, Impfen und Entwurmen....

und dann kam am 01.11.2016 der Anruf von Herrn Keßler. „Heute Abend könnte Cody mit dem Flieger in Düsseldorf landen.... „ , sagte er. Ich setzte alle Hebel in Bewegung, um bei der Arbeit abgelöst zu werden, stieg in mein Auto und fuhr 450 km zum Flughaben Düsseldorf um endlich unser neues Familienmitglied in Empfang nehmen zu können. So aufgeregt war ich schon lange nicht mehr, denn ich kannte Cody ja nur von den paar Bildern aus dem Internet. Landen sollte er um 18:05 Uhr.....doch wie sollte es anders sein? Der Flieger hatte Verspätung und die Landung war auf 18:20 verschoben.... ich war soooo aufgeregt, schaute ständig auf die Uhr und dann zeigte die Tafel am Flughafen, dass der Flieger aus Lanzarote gelandet war.... viele viele Menschen liefen mit ihren Koffern an mir vorbei und ich wartete und wartete bis endlich eine Dame mit einer Hunde Box aus dem Gate kam – da war er endlich... Ich war und bin der Flugpatin überaus dankbar für ihr großes Herz und ihre Bereitschaft unseren Vierbeiner mitgenommen zu haben.

Nun schob ich diese zuckersüße, unter Beruhigungstabletten stehende Fellnase in seiner Hunde Box in den Aufzug in die Tiefgarage..... Natürlich hatte ich auf die Schnelle keine Möglichkeit mein Auto zu tauschen, so dass ich nun vor meinem BMW-Mini stand und krampfhaft überlegte, wie ich diese große Hunde Box in das kleine Auto bekommen soll... ABER wo ein Wille, da ein Weg.... also durfte Cody mit Geschirr und Hunde-Anschnallgurt auf dem Beifahrersitz liegen. Zu Hause angekommen waren die Hunde erstmal gar nicht glücklich miteinander und gingen aufeinander los.....

Die Kinder allerdings waren ebenfalls sofort verliebt in die Fellnase und knuddelten diesen weichen, verunsicherten Hund erstmal ausgiebig.

Gleich am nächsten Tag holten wir uns sofort Rat bei einer Hundetrainerin. Sie gab uns viele Lehrreiche Tipps, die wir sofort umsetzten.

Jetzt brauchte Cody aber erstmal einen neuen Namen, denn er war ja jetzt in Sicherheit....

TWIX: Aussehen wie ein Twix, im ersten Moment ein harter Eindruck, doch von innen zart, süß und weich! So war es eine beschlossene Sache – aus Cody wurde TWIX!

Mit ein wenig Geduld und Konsequenz vertrugen sich die Hunde schon nach 4 Tagen und jetzt spielen die Fellnasen zusammen, Fressen nebeneinander und schmusen miteinander.

 

cody16-HE1

cody16-HE3

cody16-HE2

Ich möchte hiermit nochmal vielen herzlichen Dank an Jörg Keßler, der mich immer auf dem laufenden hielt, sagen!

Außerdem möchte ich mich hierüber nochmals von ganzem Herzen bei der Flugpatin bedanken

UND natürlich bei Margarethe Schwarze, die sich tag täglich um die Notfelle in Lanzarote kümmert!!! Meine Hochachtung! Vielen vielen Dank an die Tierhilfe Lanzarote für unser neues Familienmitglied!

Wir wünschen allen anderen Vierbeinern ebenso viel Glück, ein neues zu Hause zu finden!

Viele Grüße aus Schleswig-Holstein

Familie K.