11.11.2017

Guten Tag Frau Schneider,

Nach vielen Wochen wiederkehrender verschiedener gesundheitlicher Probleme ... geht es Hugo seit Anfang Oktober endlich richtig gut!

Er hat an Gewicht zugenommen..liebt sein Strauss-Allergie-Futter, zeigt keine Beschwerden mehr...

Auf Grund meiner Fuß-OP war ich 8 Wochen ans Haus gebunden.. eine wichtige Zeit für Hugo ...

Wir haben ihn schon lange ins Herz geschlossen, aber er selbst hat noch viel Zeit gebraucht um sich seinem "neuen Rudel" wirklich zu öffnen bzw. anzuschließen,

.. was sicherlich auch damit zu tun hatte, dass es ihm so lange nicht gut ging.

Das erste Mal, dass er von sich aus Nähe gesucht hat, war erst nach meiner Fuß-OP..(mit Blickkontakt nach Erlaubnis fragend).. ins Bett springen... aufs Sofa springen und kuscheln, alles Dinge die er zuvor nicht gemacht hat. Er war von Anfang an freundlich und lustig, aber gleichzeitg auch "zurückhaltend " oder im Außenkontakt der "Spanische Draufgänger und Rüpel".

In dieser Zeit hat er sich auch den Kindern viel mehr intensiv genähert, sie als Rudelmitglieder verstanden ...Vertrauen aufgebaut, ...gelernt, dass auch sie immer verlässliche Gassigänger und Futtergeber sowie auch Kuschelpartner sein können...

Während diesen Wochen habe ich ständig versucht den Kontakt zwischen Hugo und unserer Katze zu verbessern--- leider immer noch nicht erfolgreich!

(Wir haben diesbzgl. schon den Hundetrainer aufgesucht...versch. ausprobiert).  

D.h. an der Leine mit Leckerchen kann er mitlerweile an der Katze vorbeigehen.. ohne Leine wird gebellt und er versucht sie zu verjagen.

Beide leben immer noch auf verschiedenen Etagen im Haus... zum Leid für unsere Katze, da ein Zusammensein im Wohnzimmer nicht funktioniert.

Eine weitere große Herausforderung ist die Begegnung mit großen Hunden.

Grundsätzlich hat Hugo das Bedürfnis jeden großen Hund egal welches Geschlechts zu attackieren..., ohne Leine greift er diese sofort an.

Wir hatten schon heikle Situationen... 

Bei kleinen und mittelgroßen Hunden sind die Begegnungen entspannt, es sei denn er wird "angefeindet"...

Jede andere Französische Bulldogge liebt er sowieso.., da ist er im Spiel wirklich in seinem Element und es macht einfach nur Spaß ihm zuzusehen. 

In der Regel ist Hugo abrufbar, ..was wirklich toll ist, wenn er wie eine kleine Kugel angeflitzt kommt.. die Ausnahme wie beschrieben --sind große Hunde.

Auch wenn er diese in weiter Entfernung erblickt ..ist er sofort weg, wenn er kann bzw. könnte und geht direkt zum Angriff über.

Wir üben natürlich..  auch mit Schleppleine.. doch noch haben wir dieses Verhalten nicht verlässlich im Griff.

Regen .. Wasser .. Kälte..überhaupt nicht sein Element ... am liebsten würde er dann nicht vor die Tür gehen. 

Da die Tage jetzt immer ungemütlicher werden und Hugo ganz schnell friert, hat er auch schon seinen ersten Norweger-Pulli bekommen, sowie einen "All-Wetter-Mantel", die er sich gerne anziehen lässt.. !

Er sieht damit einfach nur putzig aus!

 

Victor17-HE8

Victor17-HE9

Victor17-HE7

Victor17-HE10

Victor17-HE11

Herzliche Grüße

Iris


29.05.2017

Victor ist sehr gut angekommen. Wir sind total begeistert und glücklich!

Victor17-HE6

Victor17-HE2

Victor17-HE5

Victor17-HE3

Victor17-HE4

Victor17-HE1

Nochmals ganz liebe Grüße Iris