18.12.2017

Auch wir wünschen ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Rudi-Roony-He16

 Lg an Frau Schwarze. 

Susanne + Roony


13.11.2016

Liebe Frau Schneider,

anbei sende ich Ihnen ein paar aktuelle Fotos von Roony. 

Rudi-Roony-He15

Rudi-Roony-He13

Rudi-Roony-He14

Immer voller Energie, nie krank und äußerst dankbar bereitet er uns immer noch viel Freude.

Schöne Grüße an Frau Schwarze!

lg

Susanne A.


24.12.2015

Hallo Frau Schneider, liebe Frau Schwarze,

Danke für die Weihnachtswünsche!

Auch wir wünschen Ihnen schöne Festtage und viel Gesundheit, Kraft und Energie für das Jahr 2016.

Roony geht es natürlich immer noch gut. Voller Energie spielt er mit seinen Freunden und beschäftigt rastlos sein Frauchen und Herrchen. Anbei ein aktuelles Foto.

 Rudi-Roony-He12

Lg

Susanne


06.09.2015

Liebe Frau Schneider, liebe Frau Schwarze!
Unserem Roony geht es nach wie vor gut. Das kleine Energiebündel genießt sein Leben in Österreich mit vielen Freunden.
Im heurigen Hitzesommer kamen seine Lanzarote-Wurzeln zum Vorschein- ihm haben die hohen Temperaturen nichts ausgemacht.
Anbei eine Bilddatei!
Rudi-Roony-He11

lg
Susanne und Gerhard


13.12.2014

Liebe Frau Schneider, liebe Frau Schwarze!

Danke für die weihnachtlichen Grüße.

Auch wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und erfolgreiche Vermittlungen im Jahr 2015.

Rudi-Roony-He10

Roony geht es natürlich  noch immer gut. Er fühlt sich sichtlich wohl, geht täglich stundenlang spazieren und hat ständig Hunger. Abends liegt er oft mit Herrli am Sofa, wo er natürlich auf seine Streicheleinheiten kommt. Er genießt seinen Alltag in vollen Zügen und dies bereitet uns sehr viel Freude.

Liebe Grüße

Familie A.


31.08.2014

Hallo Frau Schneider,

nett, dass Sie sich melden.

Stimmt, Roony hatte vor kurzem seinen 2 jährigen Österreich- Jahrestag. Es geht ihm sehr gut, hat keine gesundheitlichen Probleme und ist auch so ein ganz aufgeweckter Kerl. Roony liebt ausgedehnte Spaziergänge mit seinem Freund Roxy, von dem er viel gelernt hat, wobei man gestehen muss, dass es besser wäre, hätte er so Manches nicht gelernt.

Im Anhang sind 2 aktuelle Fotos von unserem diesjährigen Urlaub in Bad Hofgastein.

Rudi-Roony-He8

Rudi-Roony-He9

Liebe Grüße und schönen Sonntag

Susanne


14.12.2013

Liebe Frau Schneider, liebe Frau Schwarze!

Wir möchten uns für Ihre Weihnachtsgrüße herzlich bedanken und möchten Ihnen auf diesem Weg ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest, ein schönes neues Jahr und weiterhin so viel Kraft und Energie für Ihr Hundeengagement wünschen.

Roony grüßt im Anhang!

Rudi-Roony-He7

lg

Susanne und Gerhard


05.08.2013

Hallo Frau Schwarze, liebes Lanzarote-Hundeteam,  

Roony (vormals Rudi) ist nun schon über ein Jahr in Österreich. Der kleine Lanzarote-Mix fühlt sich bei uns sehr wohl.

Rudi-Roony-He6
Essen, spazieren gehen, spielen und Streicheleinheiten einfordern könnte er den ganzen Tag. Es steckt sehr viel Energie in ihm.

Roony liebt sein Herrl besonders. Ständig sucht er Blickkontakt und lässt sich natürlich auch gerne verwöhnen.

Ein RIESEN DANKE an Frau Schwarze!!!!!!

Liebe Grüße
Susanne und Gerhard mit Roony

 


25.07.2012

Hallo Frau Schwarze, liebes Lanzarote- Hundeteam,

mittlerweile ist Rudi, unser kleiner Mix, schon eine Woche bei uns in Österreich. Sein neuer Name ist Roony, klingt ähnlich wie sein früherer Name und eine Verwechslung mit menschlichen Bekannten passiert nicht so leicht.

Roony hat den Flug gut überstanden und hat sich sofort mit unserem Cocker (Roxy) arrangiert. Zwar ist es noch ein Nebeneinander, aber weit näher beim Miteinander als beim Gegeneinander.

Anfänglich war Roony beim Essen noch sehr wählerisch, so hat er kein Trockenfutter gefressen. Eine Umstellung auf Nassfutter ist gelungen.

Er sucht immer Kontakt, liegt entweder auf unseren Füßen, schleckt unsere Finger und Zehen ab (das werden wir ihm noch „wegtrainieren“) und läuft ständig hinter uns (insbesondere seinem Herrl) her. Augenscheinlich fühlt sich Roony wohl.

Rudi-Roony-He1

Rudi-Roony-He2

Rudi-Roony-He3

Rudi-Roony-He4

Rudi-Roony-He5

Wiese, Regen, Autos, Radfahrer etc. waren für ihn so viel Neues. Aber sein Forschergeist hilft ihm da weiter. Angst???- Was ist das!- Spazierengehen ist kein Problem. Forsch geht er natürlich vor Herrchen und Frauchen und markiert seine Wege mittlerweile so, als ob der gesamte Auwald ihm gehören würde. Er schläft brav in seinem Körbchen, falls notwendig marschiert er auch nachts durch die Hundeklappe ins Freie um sich zu „erleichtern“.

Das rechte Auge bessert sich langsam, da er mit einer antibiotischen Augensalbe therapiert wird. (Tierärzte liebt Roony nicht!)

Ein RIESEN DANKE an Frau Schwarze!!!!!!

Liebe Grüße

Susanne und Gerhard mit little Roony