Banner PHL3

Traurige Nachrichten von Bongo:                                                                                24.03.2011
Als unsere Tierschützerin in die Tötungsstation kam um Bongo abzuholen sah sie auf den ersten Blick, dass es Bongo nicht gut geht. Sofort hat sie ihn zum Tierarzt gebracht, aber der konnte keine Hoffnung auf ein gesundes Weiterleben geben, sodass sich unsere Tierschützerin schweren Herzens entschied Bongo erlösen zu lassen. Ob Bongo bereits krank in die perrera kam oder auf Grund der schlechten Bedingungen dort erkrankt ist - keiner weiß es !

Lieber Bongo, hoffentlich wirst Du nun hinter dem Regenbogen das Glück finden !

Bongo-Regenbogen-5 Bongo-Regenbogen-6

Bongo ist ein 3jähriger süßer Wuschel (Perro de agua) den man einmal als knuddeligen süßen Welpen (vielleicht als Kinderspielzeug) aufgenommen hat. Da ein Hund auch Verantwortung und Zeitaufwand bedeutet hat man sich nun nach Jahren der Vernachlässigung endgültig von ihm getrennt und ihn in die Tötungsstation auf Lanzarote gebracht. Dabei ist Bongo ein so süßer Hundemann der mit nichts und niemanden ein Problem hat. An seinem Fell sieht man, dass man sich nie viel um ihn gekümmert hat und das soll sich unbedingt ändern. Wir wünschen uns für Bongo ein Zuhause bei liebevollen verantwortungsvollen Menschen die ihn die Zeiten der Vernachlässigung vergessen lassen und wo er endlich die schönen Seiten eines Hundelebens kennenlernen darf. Zu seiner neuen Familie kann Bongo geimpft, gechipt und kastriert reisen.