Banner PHL3

14.12.2011

Liebe Frau Bonk,


es ist als wäre es gestern gewesen.....
doch es war vor fünf Jahren.
Und nun ist meinen Engel Enya schon drei Wochen nicht mehr bei mir.
Am 20.11. mußten wir die Kleine gehen lassen. Es tut unendlich weh.
Heute kam eine wunderschöne Weihnachtskarte mit Engel. Sie ist für Enya und beinnaltet gute Wünsche für mich und meinen Mann.
Alles Gute
Alice Sprenger

 


aktualisiert Februar 2006

Hallo Ihr Lieben,

habt Dank für Eure Zeilen zum Neuen Jahr.

Tja, was soll ich sagen?! Es geht mir einfach guuuuuuut. Meine Menschen sind okay. ( Habe sie im Griff). Eines habe ich allerdings noch nicht geschafft: mehr Futter zu bekommen als sie mir geben wollen. Alles betteln hilft nicht. Hatte aber einen Nebeneffekt. Ich habe abgenommen. Toll was? Klasse sehe ich aus, sagen meine Menschen. Ich gebe zu das Gehen, Hüpfen, Springen und vor allem das Rennen geht einiges leichter. "Gassi" macht jetzt richtig Spaß.

Stellt Euch vor wo ich im Herbst mit meinen Menschen im Urlaub war. In Ostfriesland ! Das glaubt mir doch keiner, dachte ich zuerst. Zehn Tage an der Nordsee. Bei Sonnenschein und gelegentlichem Wind. Direkt am Wasser war dann schon ordentlicher Wind. Klasse, sage ich Euch. Nun verabschiede ich mich von Euch ( mein Frauchen will kuscheln). Ich schicke einige Bilder mit. Grüßt mir alle schön.

2004-Enya-Regenbogen1

2004-Enya-Regenbogen3

2004-Enya-Regenbogen2

Bis denn mal.

Eure Enya (mit Alice und Jürgen)

 


Liebe Frau Bonk,
neun Monate ist die süße Enya schon bei uns. Sie ist unser Traumhund. Nun haben wir endlich Bilder von ihr. Sie werden sie kaum noch erkennen. Nachdem sie kunterbunt unsere Nachbarn und alle Hundebesitzer im Sturm erobert hat, ist sie jetzt schlicht graubraun.

2004-Enya-Regenbogen4

2004-Enya-Regenbogen5

2004-Enya-Regenbogen6

Aber schauen Sie selbst.
Liebe Grüsse von Enya und Frauchen.