Banner PHL3

Liebe Paula,

heute, am 30.07.2011 mußte dein Frauchen dich endglütig gehen lassen, nach langer, schwerer Krankheit gab es kein zurück mehr.

Wir alle, ganz besonders deine Familie sind darüber sehr traurig, aber wir wünschen dir hinter dem Regenbogen alles Gute und hoffen, dass du uns nicht vergißt!!!


Aktuelle Fotos April 2007

paula-sahara-regenbogen1

paula-sahara-regenbogen2

paula-sahara-regenbogen3

paula-sahara-regenbogen4

paula-sahara-regenbogen5

 


Hallo Frau Bonk,

die ersten Tage, wo mein Mann und ich wieder arbeiten gehen mussten, sind für Paula gut verlaufen. Sie ist eine echte Schlafmütze, so dass sie, wenn ich nach Hause komme, sich riesig freut, aber Spazieren gehen nicht unbedingt sein muss. Wenn ich dann mit ihr draußen bin, dauert es teilweise echt noch eine halbe Stunde, bis sie dann mal ihr kleines Geschäft erledigt. Morgens und abends muss man sie aus der Wohnung ziehen, damit sie nochmal rauskommt. Schlafen wäre ja viel schöner! Und hat sie dann gemacht, laufe ich mit ihr nach Hause, weil sie weiß dann, dass sie draußen nichts mehr hält.

paula-sahara-regenbogen7

paula-sahara-regenbogen6

paula-sahara-regenbogen8

Gestern war ich mit ihr an der Talsperre. Sie geht auf alles freundlich und interessiert zu: Gänse, Schafe, andere Hunde und Menschen. Ich bin immer ganz stolz, wenn andere Leute "Kläffer" dabei haben und Paula bleibt ganz ruhig und gibt keinen Mucks von sich. Danach war ich noch kurz einkaufen. Sie bleibt brav im Auto und freut sich dann, wenn ich wieder da bin.

Mein roter Kater und sie schmusen jetzt schon immer mit den Köpfen. Beide merken, dass von keinem Gefahr ausgeht und verstehen sich prima. Mein schwarzer Kater ist immer noch eifersüchtig und haut sie jeden 2. Tag mal. Dann legt er sich mit Vorliebe in ihr Körbchen und sie kann gucken, wo sie sich hinlegt. Vorgestern Nacht hat sie so lange gejammert, bis ich aufstand und Robby mit ins Schlafzimmer nahm, so dass sie sich dann in ihr Körbchen legen konnte.

Viele Grüße Britta und Paula