Violetta

 

Traurige Nachrichten vom 06.01.2014:
Unsere Tierschützerin hat Violetta aus der Tötungsstation abgeholt und zur Tierärztin zwecks Kastration gebracht. Dort hat sich bei der OP gezeigt, dass Violetta einen großen bösartigen Tumor hat der auch bereits gestreut hat - schweren Herzens hat sich die Pflegemami entschlossen Violetta schlafen zu lassen. Leider kann Violetta nicht mehr die guten Seiten der Menschen kennenlernen, aber hinter dem Regenbogen darf die Liebe glücklich und schmerzfrei sein !
Auf Wiedersehen Violetta !

Violetta2
Violetta4

Violetta und ihre Leidensgenossin wurden ebenfalls von ihrem Besitzer in der Tötungsstation auf Lanzarote abgegeben. Die Jagdsaison auf Lanzarote ist zu Ende und wie nutzloser Müll wurde Violetta einfach entsorgt, weil man keine Verwendung mehr für sie hat und nicht bereit ist sie durchzufüttern. Man braucht aber nur ihren Körper anzusehen und man weiß, dass man auch in der Vergangenheit mit Futter gespart hat. Violetta spürt, dass sie in Lebensgefahr ist - hoffnungsvoll und tieftraurig schaut sie durch das Gitter das sie vom Leben trennt. Die erst 1-2 Jahre junge Podenca (Stand: 22.11.2013) soll getötet werden. Die Tötungsstationen sind voll und viel Zeit wird uns nicht gegeben um ein Plätzchen für Violetta zu finden. Dabei ist diese Hündin einfach nur lieb und möchte mit ihrem liebevollen sensiblen Wesen ihre neue Familie erfreuen. Geimpft, gechipt und kastriert könnte Violetta jederzeit in ihr neues verlässliches Zuhause reisen.

Violetta1
Violetta3